Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Minden, Hameln & Nienburg Unfall auf der A2: Tonnenweise Kokosöl auf Fahrbahn gelaufen
Aus der Region Minden, Hameln & Nienburg

Unfall auf der A2: Tonnenweise Kokosöl auf Fahrbahn gelaufen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 21.06.2020
Der BMW wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Quelle: Michael Horst/Feuerwehr Porta
Anzeige
Porta Westfalica

Bei dem Unfall wurde der BMW des 21-jährigen Portaners völlig zerstört. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Mindener Klinikum gebracht. Warum der junge Mann den Unfall verursacht hatte, ist derzeit noch unklar. Nach Angaben der Polizei soll sein Atem stark nach Alkohol gerochen haben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Beim Aufprall wurde der hintere Tank des Silo-Zugs so stark beschädigt, dass tonnenweise Kokosöl auf die Fahrbahn und den angrenzenden Grünstreifen gelaufen ist. Insgesamt hat der LKW rund 14 Tonnen geladen, das Material wurde abgepumpt werden, bevor das Fahrzeug geborgen werden konnte. Besondere Herausforderung für die Feuerwehr: Das Kokosöl wird für den Transport erhitzt, damit es flüssig bleibt. Nachdem es auf die Autobahn gelaufen war, erkaltete das Material und härtete aus.

Anzeige

Der Verkehr wurde auf einer Spur am Unfall vorbeigeführt. Es entstand ein erheblicher Rückstau. Feuerwehr, Polizei und ein Havarie-Kommissar waren vor Ort. Der Schaden beträgt circa 100.000 Euro.

Zum Weiterlesen

Feuerwehrchef Grote: Deutlich höhere Kosten für Schaumburger Ortswehren an der A2

Anzeige