Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Minden, Hameln & Nienburg Widerstand gegen Schulschließung
Aus der Region Minden, Hameln & Nienburg Widerstand gegen Schulschließung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 05.05.2017
Anzeige
Porta Westfalica

„Es gibt keinen Finanzplan, wir werden nicht eingebunden, es wird nicht transparent agiert“, fasst Volker Weichert von der „Initiative Schulerhalt Kleinenbremen“ die Kritik an der Stadt zusammen.

 Die Eltern fahren schweres Geschütz auf. So erwägen sie Dienstaufsichtsbeschwerden gegen Verantwortliche im Portaner Rathaus, allen voran Bürgermeister Bernd Hedtmann und Fachbereichsleiter Dieter Watermann. Auch von einem Bürgerbegehren ist die Rede. „Porta steht zusammen“, sagt Martin Bohnsack, Sprecher der Veltheimer Grundschulinitiative.

Anzeige

 Zunächst aber möchten die Gegner verhindern, dass in der Sitzung des Bildungsausschusses am kommenden Dienstag eine Beschlussvorlage der Verwaltung durchgeht. Alle Initiativen rufen ihre Unterstützer gemeinsam dazu auf, um 16.30 Uhr in möglichst großer Zahl in den Ratssaal zu kommen. Zu Beginn wollen Eltern und Kinder eine Unterschriftenliste übergeben. Gefordert wird der Erhalt aller Grundschulstandorte in Porta Westfalica.

 Die Beschlussvorlage für den Bildungsausschuss sieht unter anderem vor, den Standort Eisbergen zu einer dreizügigen Grundschule auszubauen, während Kleinenbremen und Veltheim aufgelöst werden sollen. Vor allem für die Kleinenbremer kam das überraschend, weil es Anfang März noch geheißen hatte, dass die dortige Grundschule wegen des Absinkens der Schülerzahlen ein Teilstandort von Neesen werden solle. Die Eltern glauben, sie sollten „in Sicherheit gewogen“ werden, um „voreilig und substanzlos Entscheidungen durchdrücken“ zu können. Ihre Befürchtung: „Über dieser Schule schwebt das Fallbeil.“

 Schon jetzt melden einige Eltern ihre Kinder laut Weichert wegen der unsicheren Situation an niedersächsischen Grundschulen an. „Man macht Kleinenbremen zu einem Vorort von Bückeburg“, stellt der Sprecher fest. ly