Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Minden Vier Unfälle in Folge an der Birne in Minden
Aus der Region Minden Vier Unfälle in Folge an der Birne in Minden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 14.07.2019
Bei dem Unfall am Samstag ist die Ampel an der Birne in Minden aus der Verankerung gerissen worden. Quelle: pr.
Minden

Der junge Mann fuhr den Beamten zufolge am Samstag, gegen 8.45 Uhr in der Birne in Richtung Ringstraße. Zeitgleich war eine 76-Jährige mit ihrem VW auf der Portastraße stadtauswärts unterwegs.

An der Kreuzung der Portastraße mit der Birne kam es zur Kollision. Durch den Aufprall wurde der Mercedes Benz des 29-Jährigen gegen einen Ampelmast geschleudert, der aus der Verankerung riss. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Wie es zu der Kollision kam und wer der beiden Fahrer möglicherweise Rot hatte und den Unfall somit verursacht hat, konnte bislang nicht geklärt werden. Daher bittet die Polizei Zeugen, sich unter der Telefonnummer (05 71) 8 86 60 beim Verkehrskommissariat in Minden zu melden.

Nachdem die Ampel an den Zu- und Ausfahrten der Birne ausfiel, gab es gleich drei weitere Unfälle in Folge. Zwei Mal krachte es in der Nacht zu Sonntag. Dabei entstand lediglich Sachschaden.

Der folgenschwerste Unfall ereignet sich am Sonntagmorgen gegen 7.15 Uhr. Ein 25-jähriger Slowene, der mit seinem Ford in Richtung Ringstraße unterwegs war, achtete offenbar nicht auf die Verkehrsregelung und stieß mit einem vorfahrtsberechtigten 37-Jährigen zusammen, der mit seinem BMW der in Richtung Lübbecker Straße fuhr. Der 25-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Da die Ampel erst Anfang der Woche werden kann, bittet die Polizei Verkehrsteilnehmer im betroffenen Bereich um besondere Vorsicht. tbh, r