Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Kfz-Zulassung: Stadt will nur eigene Bürger bedienen
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Kfz-Zulassung: Stadt will nur eigene Bürger bedienen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 20.12.2018
Konflikt um die Kfz-Zulassungsstelle? Die Region Hannover erwartet von der Barsinghäuser Stadtverwaltung, dass an den Tagen nach Weihnachten alle Regionsbewohner ihre Autos in Barsinghausen ummelden können. Quelle: dpa
Anzeige
Barsinghausen

Die Barsinghäuser Stadtverwaltung bietet ihren Bürgern auch am 27. und 28. Dezember sämtliche gewohnten Verwaltungsdienstleistungen an. Die Stadt hält dabei nicht nur ihr Bürgerbüro geöffnet, sondern als nahezu einzige Kommune in der Region auch die Kraftfahrzeugzulassungsstelle. Darüber bahnt sich allerdings ein Konflikt mit der Region Hannover an: Die Stadtverwaltung will in der Zulassungsstelle zwischen den Jahren ausschließlich Barsinghäuser Bürger bedienen. Die Region will das nicht hinnehmen und verweist auf den Vertrag über die Kraftfahrzeugzulassung, den die Stadt und die Regionsverwaltung vor 14 Jahren abgeschlossen haben.

„Bei uns steht die Kundenorientierung im Vordergrund. Deshalb sehen wir von der Schließung der Verwaltung an Brückentagen ab“, sagt Bürgermeister Marc Lahmann. Am 27. Dezember ist das Bürgerbüro von 8 bis 18 Uhr und am 28. Dezember von 8 bis 13 Uhr geöffnet. „Aus organisatorischen Gründen“ könne die Stadt allerdings die Dienstleistungen rund um das Kfz-Zulassungswesen nicht für Regionsbürger aus anderen Kommunen anbieten. „Oft sind wir in solchen Fällen auf Informationen aus den Heimatkommunen angewiesen, die – anders als in Barsinghausen – ihre Verwaltung zwischen den Jahren geschlossen haben“, begründet der Erste Stadtrat Thomas Wolf die Entscheidung. Um „unnötige Wege zu vermeiden“, empfiehlt die Stadt Barsinghausen deshalb allen Auswärtigen, „von einem Besuch des Bürgerbüros in Barsinghausen abzusehen“.

Anzeige

Nach Angaben der Region Hannover ist das Thema Öffnung der Bürgerbüros bei einem Treffen der Hauptverwaltungsbeamten im November diskutiert worden. Letztlich ist Barsinghausen eine von nur drei Kommunen, die ihre Büros geöffnet haben – und sogar die einzige, die auch die Leistungen der Kraftfahrzeugzulassungsstelle anbietet. Die Region habe sich daraufhin entschlossen, am 27. und 28. Dezember einen Notdienst im Bereich Kfz-Zulassung einzurichten – „als Support für die Kfz-Zulassung in Barsinghausen“, wie Regionssprecherin Carmen Pförtner erläutert. Die Erwartung der Regionsverwaltung ist eindeutig: „Die Region Hannover geht davon aus, dass Barsinghausen die Anträge aller Bürgerinnen und Bürger der Region Hannover bearbeitet“, sagt Pförtner. In dem Vertrag zwischen Stadt und Region werde eine Begrenzung des Dienstleistungsangebots auf die Bürger der Stadt Barsinghausen explizit ausgeschlossen. Ein Zusatz ergänze ausdrücklich, dass „das Leistungsangebot für alle Einwohnerinnen und Einwohner der Region Hannover gilt“.

Von Andreas Kannegießer

Anzeige