Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen AWO-Tafel spart für ein neues Kühlfahrzeug
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen AWO-Tafel spart für ein neues Kühlfahrzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 16.05.2019
Spendenübergabe im Tafelladen mit Günter Gottschalk (von links), Manfred Teubner, Johannes Feiler, Horst und Heidrun Zimmer, Heidi Rogge und Anas Al Türk. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Zwei Kühlfahrzeuge sind ständig für die AWO-Tafel im Einsatz, um Lebensmittelspenden von den Einkaufsmärkten zu den Ausgabestellen in Barsinghausen und Gehrden zu transportieren. Allerdings müssen sich die ehrenamtlichen Helfer innerhalb der nächsten Monate um Ersatz für eines der beiden Fahrzeuge bemühen. Zur Finanzierung eines neuen Kühltransporters spätestens im Jahr 2020 benötigt die AWO rund 45000 bis 50000 Euro.

„Unser zehn Jahre alter Wagen hat eine Laufleistung von mittlerweile deutlich mehr als 100000 Kilometern und muss ständig zur Reparatur. Es kann durchaus sein, dass dieser Transporter von heute auf morgen komplett ausfällt“, erläutert Tafel-Sprecherin Heidi Rogge. Solch ein Ausfall wäre ein herber Schlag, denn für leicht verderbliche Lebensmittel müsse die Kühlkette eingehalten werden. Zu diesem Zweck seien die Spezialfahrzeuge dringend erforderlich.

Darum habe sich die AWO-Tafel zum Ziel gesetzt, spätestens im Jahr 2020 den reparaturanfälligen Wagen auszumustern und durch ein neues Fahrzeug zu ersetzen. Heidi Rogge und Günter Gottschalk, Vorsitzender des AWO-Ortsvereins Barsinghausen/Gehrden, rechnen mit Anschaffungskosten von bis zu 50000 Euro. Zur Finanzierung sei die soziale Einrichtung auf Sponsoren angewiesen.

Mit einer Spendensumme von 333 Euro hat der Verein Wir für Basche einen kleinen Beitrag zum Kauf des neues Fahrzeugs geleistet. „Wir haben vom Spendenaufruf gehört und dann im Vorstand beschlossen, diese Aktion zu unterstützen“, sagt Vorstandsmitglied Heidrun Zimmer. Für den Verein mit seinen rund 50 Mitgliedern sei es wichtig, „etwas Positives für Barsinghausen zu bewirken.“ Dazu gehörten mehrere eigene Aktionen, wie zum Beispiel das Grillen beim Volkslauf im September oder Freizeitangebote für die Ferienkinder aus der ukrainischen Partnerstadt Kovel.

Nach Angaben von Heidi Rogge versorgen die beiden Tafel-Ausgabestellen in Barsinghausen und Gehrden derzeit jede Woche rund 300 registrierte Bedarfsgemeinschaften mit Lebensmitteln. Hinter jeder Bedarfsgemeinschaft stünden laut Statistik im Schnitt vier bis fünf Personen. Nahezu 90 ehrenamtliche Helfer kümmern sich um den Tafelbetrieb an beiden Standorten.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Barsinghausen beteiligt sich am Stadtradeln vom 19. Mai bis zum 8. Juni in der Region Hannover. Teams mit mindestens zwei Personen sind dazu aufgerufen, möglichst viele Kilometer auf dem Rad zurückzulegen.

15.05.2019

Das gesperrte Radwegeteilstück entlang der L392 in Groß Munzel soll nächste Woche provisorisch saniert werden. Die Stadt Barsinghausen und die Straßenmeisterei haben sich am Mittwoch geeinigt.

15.05.2019

Zwei Tage lang wird die Ortsdurchfahrt in Großgoltern nächste Woche auch für Anlieger voll gesperrt. Die neue Asphaltdecke wird auf die Hauptstraße aufgetragen. Die Bauarbeiten liegen vor dem Zeitplan.

15.05.2019