Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Alle Standplätze für die MoWi sind vergeben
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Alle Standplätze für die MoWi sind vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 28.03.2019
Klaus Danner (links) und Walter Krull vom Organisationsteam stellen die Planungen für die zweite MoWi-Ausstellung vor. Quelle: Frank Hermann
Anzeige
Barsinghausen

Sechs Wochen vor der zweiten Mobilitäts- und Wirtschaftsschau (MoWi) am 11. und 12. Mai in der Barsinghäuser Innenstadt sind alle Standplätze vergeben. Nach Angaben von Hauptorganisator Walter Krull haben sich 57 Betriebe und Dienstleister aus der lokalen Wirtschaft für den Ausstellungsbereich am Volkers Hof angemeldet. Außerdem präsentieren neun Autohäuser ihre aktuellen Modelle in der Fußgängerzone.

„Unser Planungskonzept haben wir ausgearbeitet, die Aquise für weitere Aussteller ist abgeschlossen. Nun gehen wir mit den Detailvorbereitungen in die heiße Phase“, erläutert Hauptorganisator Walter Krull vom Stadtmarketingverein Unser Barsinghausen.

Anzeige

Vorstand und Beirat im Amt bestätigt

In der Jahresversammlung haben die Mitglieder des Stadtmarketingvereins Unser Barsinghausen sowohl den Vorstand als auch den Beirat im Amt bestätigt. Zum Vorstand gehören weiterhin der erste Vorsitzende Hendrik Mordfeld und dessen Stellvertreterin Karin Dörner, Schriftführer Andreas Goltermann und dessen Stellvertreter Jochen Brauns, Kassenwartin Margret Gödeke und deren Stellvertreter Daniel Viebahn sowie die Beisitzer Frank Brien und Michael Gruber. Den dreiköpfigen Beirat bilden Bürgermeister Marc Lahmann, Sparkassendirektor Reinhard Meyer und Frank Plorin, Leiter der Kunstschule Noa Noa. Inhaltlich bereitet sich der Stadtmarketingverein auf den Frühlingsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag am 7. April, auf die zweite MoWi am 11. und 12. Mai sowie auf den „Midsommar in Basche“ im Juni vor.nn

Wie bei der ersten MoWi vor zwei Jahren stehen für die Neuauflage am Sonnabend und Sonntag, 11. und 12. Mai, erneut ein Ausstellungszelt und eine Freifläche mit jeweils rund 1000 Quadratmetern am Volkers Hof zur Verfügung. Hinzu kommen laut Klaus Danner vom Planungsteam ein großer Bier- und ein Kaffeegarten direkt am Zelt sowie eine Veranstaltungsbühne. Viel Musik sowie Gesprächsrunden und Infotalks zu unterschiedlichen Themen bilden das Rahmenprogramm.

Zu den neuen Angeboten der zweiten MoWi gehört eine große Job-Börse. „Bis zu 70 Prozent unserer Aussteller suchen neue Mitarbeiter. Darum wollen wir die zweitägige Schau dazu nutzen, um Firmen und Arbeitsplatzsuchende miteinander in Kontakt zu bringen“, kündigt Walter Krull an. Fachleute der Agentur für Arbeit seien in die Planungen für die Job-Börse mit einbezogen.

Unter dem organisatorischen Dach der MoWi setzt auch die Barsinghäuser Autoschau ihre 40-jährige Tradition fort. Neun Autohändler stellen an beiden Tagen ihre aktuellen Modelle in der Fußgängerzone vor. „Musik und Moderation für die Besucher der Autoschau gibt es sowohl am Thie als auch am Europaplatz“, erklärt Klaus Danner.

Die zweite Mobilitäts- und Wirtschaftsschau wird am Sonnabend, 11. Mai, um 11 Uhr am Thie eröffnet. Bereits am Abend zuvor treffen sich Aussteller und geladene Gäste zum Auftakt der Leistungsschau im Zelt an Volkers Hof.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann