Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Neuer Termin: DRK Egestorf ruft Bürger zur Blutspende auf
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Neuer Termin: DRK Egestorf ruft Bürger zur Blutspende auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 25.05.2020
Das Deutsche Rote Kreuz appelliert an Blutspender, nicht aus Furcht vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus auf das Spenden zu verzichten. Quelle: Christian Charisius
Anzeige
Egestorf

Auch während der Corona-Pandemie werden Blutspenden dringend gebraucht, denn chronisch Kranke und Krebspatienten sind darauf angewiesen. Nach den Lockerungen werden inzwischen in den Krankenhäusern auch geplante Operationen wieder vorgenommen, wofür Blutkonserven benötigt werden. Das DRK Egestorf bietet am Dienstag, 2. Juni, von 15.30 bis 19.30 Uhr einen Blutspendetermin in der Fritz-Ahrberg-Halle an der Nienstedter Straße an.

Vorkehrungen zum Schutz der Spender

Weil Blutspenden zum Teil knapp werden, wendet sich das örtliche DRK mit einem dringenden Appell an potenzielle Teilnehmer: „Kommt Blutspenden! Wir brauchen gerade jetzt Ihre Unterstützung.“ Zum Schutz der Spender würden zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt, kündigt der Vorstand an. Unter anderem steht Desinfektionsmittel für die Hände bereit. Und es wird auf einen sicheren Abstand zwischen den Spendern geachtet. Alle Freiwilligen werden gebeten, mit einer Mund-Nasen-Maske zu erscheinen.

Anzeige

Grundsätzlich darf Blut spenden, wer mindestens 18 Jahre alt ist und sich fit fühlt. Wer Grippe- oder Erkältungssymptome hat, sollte auf die Spende verzichten. Er würde im Zweifelsfall ohnehin nicht zugelassen werden. Wer Kontakt zu Menschen hatte, die mit dem Coronavirus infiziert sind, darf ebenfalls nicht spenden. Im Anschluss gibt es für jeden Spender ein Lunchpaket zum Mitnehmen.

 

Lesen Sie auch

Keine Angst vor dem Coronavirus: Blutspenden bleibt wichtig

Von Jennifer Krebs

Anzeige