Barsinghausen: Fahrer übersieht rote Ampel an der B65: Zwei Verletzte bei Zusammenstoß
Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Fahrer übersieht rote Ampel: Zwei Verletzte bei Zusammenstoß
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Fahrer übersieht rote Ampel: Zwei Verletzte bei Zusammenstoß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:24 14.05.2020
Feuerwehrleute öffnen mit einem Spreizer die nach dem Zusammenstoß blockierte Tür an einem Unfallfahrzeug. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Barsinghausen

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Kreuzung der Bundesstraße 65 und der Landesstraße 392 zwischen Barsinghausen und Landringhausen sind am späten Mittwochabend die beiden Fahrer leicht verletzt worden. Einer der Unfallbeteiligten musste von der Feuerwehr aus seinem schwer beschädigten Fahrzeug befreit werden.

Nach Mitteilung der Polizei hatte ein 63-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen – der gegen 21.30 Uhr mit seinem Renault auf der Bundesstraße unterwegs war – aus bisher ungeklärten Gründen das Rotlicht der Ampel an der Kreuzung missachtet. In diesem Moment wollte ein 52-jähriger Autofahrer aus Winnenden mit seinem VW Passat von links die Kreuzung überqueren. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen.

Anzeige
Während der Unfallaufnahme war die Kreuzung voll gesperrt. Quelle: Feuerwehr

Befreiung dank hydraulischem Spreizer

Weil an einem der Fahrzeugwracks die Türen nicht mehr zu öffnen waren, alarmierte die Regionsleitstelle die beiden Freiwilligen Feuerwehren aus Barsinghausen und Kirchdorf zur Unfallstelle. Den Einsatzkräften gelang es schnell, mit einem hydraulischen Spreizer die Fahrzeugtür zu öffnen, sodass der Fahrer aus dem Auto gehoben und vom Rettungsdienst versorgt werden konnte. Beide Autofahrer wurden in Kliniken transportiert. Die Verletzungen sind laut Polizei aber nicht sehr schwer.

Während der Unfallaufnahme war die Kreuzung voll gesperrt. Die Feuerwehren klemmten die Batterien der beiden Fahrzeugwracks ab und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Im Einsatz waren insgesamt 33 Feuerwehrleute mit sieben Fahrzeugen sowie der Rettungsdienst und ein Notarzt. Die Polizei schätzt den Unfallschaden auf insgesamt rund 7500 Euro.

33 Feuerwehrleute aus zwei Ortsfeuerwehren sind an dem abendlichen Einsatz beteiligt. Quelle: Feuerwehr

Mehr Polizeimeldungen aus Barsinghausen lesen Sie hier.

Von Andreas Kannegießer

Anzeige