Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen So machen Bücher Kindern richtig Spaß
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen So machen Bücher Kindern richtig Spaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 13.11.2019
Beim Bücherspaß haben die Jungen und Mädchen Freude an den Bilderbuchgeschichten. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Die Kuh macht „Muh“, das Pferd wiehert, und die Ziege meckert: Aufmerksam lauschen die Kinder einer Vielzahl von Tiergeräuschen, die aus einem dicken Bilderbuch mit dem Titel „Hör mal rein, wer kann das sein“ kommen. Elke Rebiger-Burkhardt vom Team der Stadtbücherei streicht mit ihren Fingern über ein Tierbild auf den bunten Seiten, und schon muht oder meckert das Buch wieder los – sehr zum Vergnügen der Jungen und Mädchen, die gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern bei diesem Bücherspaß für die Jüngsten in der Stadtbücherei mitmachen.

Bücherspaß für die Jüngsten weckt Neugier auf die Lesegeschichten

Jeden Monat bietet die Stadtbücherei im Gebäude der Wilhelm-Stedler-Schule solch eine lustig-lehrreiche Runde zur Leseförderung für Kinder im Alter bis zu drei Jahren an. Dann sitzen Mütter, Väter, Omas und Opas zusammen mit den Kleinkindern auf einem Teppich, um sich die Bilderbuchgeschichten von Rebiger-Burkhardt anzuhören. Oder um gemeinsam zu singen, zu reimen und in den Lieblingsbilderbüchern aus der „Schatzkiste“ zu schmökern.

Kinder mit einbeziehen

„Es geht darum, Kinder möglichst frühzeitig mit Büchern in Berührung zu bringen. In diesem Alter sind die Jungen und Mädchen besonders neugierig. Sie wollen Neues entdecken“, erläutert die Bücherei-Mitarbeiterin, die am Mittwoch auch die Bücher „Kuschel mich, Pinguin“ und „Die Eule mit der Beule“ vorstellte. Wichtig sei es, die Kinder in die Geschichten mit einzubeziehen und beim Leseabenteuer aktiv mitmachen zu lassen. „Damit es für die Kleinen richtig spannend wird.“

Zum ersten Mal ist Sarah Gnaß mit ihrem acht Monate jungen Sohn Theo am Mittwoch beim Bücherspaß dabei. „Zuhause fangen wir langsam damit an, zusammen mit Theo in Bilderbüchern zu blättern. Und heute schauen wir uns hier mal um“, sagt die Mutter.

Soziale Kontakte entwickeln

Von einem „tollen und kostenlosen Angebot“ spricht Maren Simon, die bereits mehrfach mit ihrem Sohn Gregor den Bücherspaß besucht hat und nun erstmals ihre einjährige Tochter Elisabeth in die Bücherei begleitet. „Wir lesen unseren Kindern häufig vor, damit sie ein Interessen an Büchern entwickeln. Mittlerweile blättert Elisabeth aber auch schon alleine in ihren Bilderbüchern“, betont die Mutter. Der Bücherspaß trage zudem dazu bei, soziale Kontakte zwischen den Kindern zu entwickeln.

Laut Rebiger-Burkhardt kommen durchschnittlich fünf bis sechs Eltern oder Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln zum Bücherspaß, der jeweils am zweiten Mittwoch des Monats von 10.30 bis 11.15 Uhr in der Stadtbücherei im Terminplan steht. Außerdem gibt es an jedem ersten Mittwoch im Monat um 15 Uhr ein kostenloses Bilderbuchkino für Kinder ab vier Jahre.

Führungen für Kindergärten

Führungen und Bücherkisten für Schulen und Kindergärten gehören ebenfalls zum Angebot der Stadtbücherei Barsinghausen. Auskünfte gibt es unter Telefon (05105) 7742215 und nach einer E-Mail an stadtbuecherei@stadt-barsinghausen.de.

Verwaltung startet Umfrage zur Stadtbücherei

Was wünschen sich die Barsinghäuser von ihrer Stadtbücherei? Antworten erhofft sich die Stadtverwaltung von einer Umfrage unter den jetzigen und künftigen Lesern. Vom 14. November bis zum 20. Dezember besteht die Möglichkeit, einen Fragebogen während der Bücherei-Öffnungszeiten auszufüllen. Ergebnisse dieser Umfrage sollen in die Planungen für eine künftige Bücherei innerhalb des Wilhelm-Stedler-Schulneubaus einfließen.

Die Fragebogenaktion soll zum Beispiel Aufschluss darüber geben, wie zufrieden die Leser mit dem Medienangebot sind und welche Bereiche erweitert oder ergänzt werden sollten. Änderungswünsche könnten sich auch für die Themenbereiche Service, Gebühren und Veranstaltungen sowie die Öffnungszeiten ergeben. „Möglicherweise entsprechen unsere Zeiten nicht mehr den Bedarfen unserer Leser“, sagt Ann-Christin Mehnert, Leiterin der städtischen Bibliotheken. Die Stadtbücherei öffnet dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr, außerdem dienstags von 15 bis 18 Uhr, donnerstags von 15 bis 19 Uhr und freitags von 15 bis 17 Uhr.

Lesen Sie auch:

Von Frank Hermann

Die Coverband Elephant Walk aus Burgdorf gibt ein Konzert mit anspruchsvollem Funk und Soul am Sonnabend, 16. November, im ASB-Bahnhof. Die achtköpfige Band spielt Interpretationen vieler bekannter Stücke zum Beispiel von Stevie Wonder und James Brown. Beginn ist um 20.15 Uhr, Einlass ist bereits ab 19.15 Uhr.

13.11.2019

Das Vokalensemble der Egestorfer Christuskirche gibt am Sonntag, 17. November, das nächste Konzert in der Kirche an der Nienstedter Straße.

13.11.2019

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Klosterkirche haben zahlreiche Besucher des 81. Jahrestages der Reichspogromnacht gedacht. Anschließend wurden Kränze am alten jüdischen Friedhof niedergelegt.

12.11.2019