Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Kirche feiert Literaturgottesdienst im Bücherhaus am Thie
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Kirche feiert Literaturgottesdienst im Bücherhaus am Thie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 25.07.2019
Vikarin Mira Neckel (von links), Pastor Jürgen Holly und Pastorin Kristin Köhler bereiten den Literaturgottesdienst im Bücherhaus vor. Quelle: Privat
Barsinghausen

Die Kirchengemeinden in der Kirchenregion Barsinghausen nutzen die sommerliche Ferienzeit wieder dazu, Gottesdienste auch einmal anders als nach dem üblichen Muster zu feiern. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird es auch diesmal wieder einen Literaturgottesdienst im Bücherhaus am Thie geben. Zu der Veranstaltung am Sonntag, 11. August, ab 11 Uhr laden das Bücherhaus sowie die Barsinghäuser Petrus- und die Mariengemeinde gemeinsam ein. Es wird an diesem Tag keinen anderen evangelischen Gottesdienst in der Region geben.

Der Gottesdienst im vergangenen Jahr sei bei den Gästen und sogar bei Menschen, die nicht dabei waren, auf eine großartige Resonanz gestoßen, berichten Gastgeberin Karin Dörner vom Bücherhaus, Pastorin Kristin Köhler (Petrusgemeinde), Pastor Jürgen Holly und Vikarin Mira Neckel (beide Mariengemeinde). „Deshalb haben wir uns entschieden, künftig einmal im Jahr einen solchen Literaturgottesdienst zu feiern.“

Heimat ist das Thema

Im Sommer vergangenen Jahres war es um das Thema Liebe gegangen und wie ist es, wenn man mit über 70 Jahren noch einmal eine große Liebe findet. Diesmal steht nach Mitteilung des Organisatorenteams der Roman „Altes Land“ von Dörte Hansen im Mittelpunkt. Karin Dörner wird kleine Ausschnitte daraus vorlesen. „Es geht um Heimat und Flucht und auch um den Gegensatz zwischen Stadt und Land“, sagt Jürgen Holly. „Das werden Kristin Köhler, Mira Neckel und ich versuchen, in einer Trialogpredigt zu entfalten.“ Nach Hollys Worten will das Trio dabei auch in den biblischen Geschichten nachspüren: „Was bedeutet Heimat? Wo ist meine Heimat? Habe ich eine?“

Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernehmen Gerald Pursche (Querflöte und Gesang) und Miroslav Grahovic (Akkordeon) vom Duo Taschengrammophon. Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Gelegenheit, bei Sekt und Wasser miteinander ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen:

– 100 Besucher beim Literaturgottesdienst 2018 im Bücherhaus

Von Andreas Kannegießer

Weil Kita-Plätze in Barsinghausen Mangelware sind, will die evangelische Heilig-Kreuz-Kirchengemeinde einspringen – und 20 neue Plätze im Anbau des Arche-Gemeindehauses anbieten. Schon Ende 2019 soll das Projekt fertig sein, Träger will die Gemeinde aber nicht werden.

25.07.2019

Das ehemalige Landhaus Nordgoltern an der Mindener Straße hatte vor seiner Schließung mehrere Jahre lang erfolglos zum Verkauf gestanden. Mit dem Abriss des Gebäudes endet eine mehr als 300-jährige Gaststättentradition an diesem Standort.

25.07.2019

Das DRK-Integrationsprojekt „Gemeinsam für Barsinghausen“ kann seine Beratung für erwachsene Zuwanderer ausweiten und bekommt mit Abidullah Niazy aus Afghanistan einen zusätzlichen Mitarbeiter. Vom Land Niedersachsen erhält das Projekt einen Zuschuss von 83.410 Euro für das Jahr 2020.

24.07.2019