Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Neues Programm: Diese Stücke zeigt Calenberger Cultour & Co ab Herbst
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Neues Programm: Diese Stücke zeigt Calenberger Cultour & Co ab Herbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 29.08.2019
Rainer Bertsch (von links), Helga Winkler-Rex, Götz Obitz und Bernd Schwenger stellen das neue Programm von Calenberger Cultour & Co. vor. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Nach einer Durststrecke nach den Umbauarbeiten im Theater Am Spalterhals verzeichnet der Verein Calenberger Cultour & Co. (CC&Co.) in Barsinghausen wieder steigende Besucherzahlen. In der neuen Spielzeit 2019/2020 will der Kulturverein diesen Trend mit einem Mix aus sechs Theateraufführungen, zwei Stücken im Kindertheater sowie vier Konzerten der Calenberger Classics fortsetzen.

Sie tragen zum Chaos auf Schloss Haversham bei: Wolf von Lindenau (von links), Stefan Schneider und Arzu Ermen. Quelle: Helmut Seuffert

Probleme mit Klimaanlage sind behoben

Die gründlich sanierte Spielstätte im Theater Am Spalterhals, die wegen der monatelangen Umbauarbeiten bis zum Frühjahr 2018 nicht zur Verfügung stand, hat sich nach Ansicht der CC&Co.-Vorsitzenden Helga Winkler-Rex nach einigen Anfangsproblemen mittlerweile bewährt. „Zunächst gab es Probleme mit der neuen Klimaanlage, die sich nicht regulieren ließ und mit Ventilatorengeräuschen störte. Das führte sogar zu Abo-Kündigungen einiger verärgerter Theaterbesucher. Aber jetzt fühlen wir uns im Spalterhals-Theater wieder heimisch“, erläutert die erste Vorsitzende, die von einer „hervorragenden Zusammenarbeit mit der Stadt Barsinghausen“ spricht.

Mehr Theater-Abos verkauft

In der Saison 2018/2019 kamen deutlich mehr als 2000 zahlende Besucher zu den fünf Theaterstücken. Das bedeutet ein leichtes Plus im Vergleich zum Vorjahr, als die 2000-Zuschauer-Marke nicht erreicht wurde. Auch bei den Abonnements legt Calenberger Cultour & Co. wieder zu – mit derzeit rund 280 fest gebuchten Abos für die kommende Spielzeit. „Das ist ein Zuwachs von etwa 30 Abos“, betont Vorstandsmitglied Rainer Bertsch.

Sie tragen zum Chaos auf Schloss Haversham bei: Wolf von Lindenau (von links), Stefan Schneider und Arzu Ermen. Quelle: Helmut Seuffert

Bei der Stückauswahl für das neue Theaterprogramm hat CC&Co. nach Angaben von Helga Winkler-Rex auf eine große Bandbreite geachtet, um den unterschiedlichen Publikumswünschen gerecht zu werden. „Die Mischung reicht von der Slapstick-Komödie über Psycho-Thriller und Schauspiel bis zum Kabarett-Theater“, kündigt die Vorsitzende an. Zu den sechs Stücken gehören „Chaos auf Schloss Haversham“ am 29. September, „Falsche Schlange“ am 16. November, „Zirkus Angela“ mit dem Kabaretttheater Distel am 10. Januar, „Tod eines Handlungsreisenden“ nach Arthur Miller am 14. Februar sowie die beiden Komödien „Bella Donna“ am 20. März und „Ich habe Bryan Adams geschreddert“ am 24. April.

Theater für Kinder

Hinzu kommt das CC&Co.-Kindertheater mit dem interaktiven Stück „Obstgärtchen“ am 30. Oktober in der Goetheschule sowie mit dem Märchenklassiker „Die Schöne und das Biest“ am 11. Dezember im Spalterhals-Theater. Vor neun Jahren hat der Verein mit dieser Kinderreihe begonnen. „Seitdem gab es mehr als 30 Vorstellungen speziell für Kinder mit etwa 9000 Zuschauern“, erläutert Götz Obitz, als Koordinator zuständig für dieses Nachwuchsprogramm. „Indem wir Kinder ans Theater heranführen, fügen wir Kultur und Bildung zusammen“, sagt Obitz.

Im Zirkus Angela steigen die Seifenblasen: Dagmar Jaeger vom Kabarett-Theater Distel kommentiert süffisant die Schicksalsjahre einer Kanzlerin. Quelle: Markus Lieberenz

Für Freunde klassischer Musik bietet CC&Co. die Konzertreihe der Calenberger Classics im Konventsaal des Barsinghäuser Klosters an. Dabei spielen junge Musiker des Instituts zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter am 27. Oktober und am 17. Mai sowie Studierende und Absolventen der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover am 6. Oktober und am 7. Juni. „Das sind stets Konzerte von hoher Qualität“, betont Helga Winkler-Rex.

Calenberger Cultour & Co. eröffnet die neue Saison am Sonnabend, 21. September, ab 18 Uhr in der Tanzschule Wöbbekind: Pianist und Sänger Christian Mädler interpretiert an diesem Abend selten gehörte Kompositionen und bekannte Stücke von Udo Jürgens. Der Eintritt ist für CC&Co.-Mitglieder frei. Abonnenten zahlen 15 Euro, Tickets für Gäste kosten 25 Euro (jeweils inklusive Imbiss). Anmeldungen sind möglich per E-Mail an kontakt@ccundco.de.

Weitere Auskünfte zum Programm von Calenberger Cuiltour & Co,. gibt es im Internet auf www.ccundco.de.

Lesen Sie außerdem:

Nach 26 Jahren: Wels legt Vorsitz nieder

Heidi: CC&Co. bringt Kindern Kultur näher

Goldene Ehrennadel der Stadt für Norbert Wels

Von Frank Hermann

4,4 Prozent hatten im August am Deisterrand keinen Job: Damit ist die Arbeitslosenquote in Barsinghausen, Wennigsen und Gehrden erneut gestiegen. Aktuell suchen 1426 Männer und Frauen eine Anstellung. 339 offene Stellen sind bei der Arbeitsagentur gemeldet, 82 mehr als vor einem Jahr.

29.08.2019

Die Vorbereitungen für die Laufsportveranstaltung Barsinghausen läuft am 7. September laufen auf Hochtouren: Im Mittelpunkt steht diesmal der Gedanke der Nachhaltigkeit.

29.08.2019

Das Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG) und der ASB-Kreisverband Hannover-Land/Schaumburg richten eine gemeinsame Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ein – zur Unterstützung der Schulsozialarbeit im HAG-Freizeitbereich sowie für die Verwaltungsarbeit beim ASB.

28.08.2019