Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Drewes und Pehl zu Ehrenmitgliedern ernannt
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Drewes und Pehl zu Ehrenmitgliedern ernannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 18.02.2019
Vorsitzender Peter Wannemacher (rechts) und Stellvertreterin Jutta Hannemann (links) ernennen ihre Vorgänger Rolf Drewes und Margot Pehl zu Ehrenmitgliedern des Kneipp-Vereins. Quelle: Frank Hermann
Egestorf

Zwölf Jahre lang standen der ehemalige Vorsitzende Rolf Drewes und dessen Stellvertreterin Margot Pehl an der Spitze des Kneipp-Vereins Barsinghausen – bis zu ihrem Verzicht auf eine weitere Amtszeit im Jahr 2018. Einstimmig haben die Vereinsmitglieder in der Jahresversammlung am Wochenende im Egestorfer Gasthaus Deutsches Haus beschlossen, Drewes und Pehl auf Vorschlag des jetzigen Kneipp-Vorstandes zu neuen Ehrenmitgliedern zu ernennen.

Ehrungen für 30-jährige Mitgliedschaften im Kneipp-Verein überreichen Peter Wannemacher (Zweiter von rechts) und Jutta Hannemann (von links) an Margrit Radtke, Gertrud Streibel, Herbert Struckmeier, Ilse Saile, Margarete Ley, Erika Busche und Bernd Dannenberg. Quelle: Frank Hermann

„Sie haben über einen langen Zeitraum unseren Verein mit seiner großen Angebotsvielfalt geprägt“, betonte der erste Vorsitzende Peter Wannemacher, der gemeinsam mit Stellvertreterin Jutta Hannemann vor einem Jahr die Nachfolge in leitender Funktion angetreten hatte. „Wir haben im Februar 2018 einen funktionsfähigen und sehr lebendigen Verein übernommen“, erklärte Wannemacher. Dieses Verdienst gebühre Drewes und Pehl.

Mittlerweile hält der Kneipp-Verein für seine 300 Mitglieder nahezu 20 Bewegungs- und Freizeitangebote bereit. Im Mittelpunkt stehe dabei die Gesundheitsförderung – zum Beispiel mit Wandern in vier Leistungsgruppen, Wirbelsäulen- und Wassergymnastik, Kegeln und Radwandern sowie Klönschnack, Ausflüge und Vorträge zu Ernährungs- und Gesundheitsthemen. Für 2019 plant der Verein zusätzlich neue Angebote – darunter einen Handarbeitskreis, eine Doppelkopfrunde sowie eventuell eine Boule-Gruppe.

Jutta Hannemann (von links) und Peter Wannemacher ehren mehrere Mitglieder für 25 und für 10 Jahre im Kneipp-Verein. Quelle: Frank Hermann

Zur Lebendigkeit des Vereins gehöre auch die Kooperation mit den beiden Kneipp-Kindergärten Wichtelhausen in Egestorf sowie Max und Moritz in Landringhausen. Ziel dieser Zusammenarbeit sei es, Kindern das Kneipp-Gesundheitskonzept mit „Wasser –Bewegung – Heilpflanzen – Ernährung – Lebensordnung“ zu vermitteln.

Ehrungen für 30-jährige Zugehörigkeit zum Kneipp-Verein erhielten Margarete Ley, Erika Busche, Bernd Dannenberg, Margrit Radtke, Ilse Saile, Gertrud Streibel und Herbert Struckmeier. Für 25-jährige Mitgliedschaften wurden ausgezeichnet: Regina Becker, Wolfgang Dohmeyer, Eleonore und Karl-Heinz Garbe, Ursula Günnewig sowie Erika und Jürgen Heitmann. Eine Ehrennadel für zehn Jahre im Kneipp-Verein gab es für Uta Becker und Annelise Wilharm.

Bei den Neuwahlen besetzte die Versammlung den vakanten Posten des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden mit Karl-Heinz Pfennig. Weiterhin unbesetzt bleibt das Amt des stellvertretenden Schatzmeisters.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Beim Neujahrsempfang in Landringhausen haben Vertreter der AG Landringhäuser Vereine von Bemühungen berichtet, einen neuen Dorftreffpunkt zu schaffen. Grund: Die Dorfkneipe schließt im Herbst 2020.

17.02.2019

Als sportlich erfolgreicher Schützenverein fühlt sich der Freischütz Langreder für die Zukunft gut gerüstet, zumal zwölf Jugendliche in der Nachwuchsabteilung einen Spitzenwert im Kreisverband bedeuten.

17.02.2019

Die Polizei sucht einen Mercedes-Fahrer, der am Freitag in Barsinghausen Unfallflucht begangen hat. Der unbekannte Täter touchierte gegen 13.30 Uhr in den Dahlienstraße einen dort geparkten Skoda Felicia.

17.02.2019