Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Viele Besucher genießen das tolle Ambiente
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Viele Besucher genießen das tolle Ambiente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 21.12.2018
Besuche des Weihnachtsmannes, der süße Geschenke an die Kinder verteilt, gehören zum besonderen Ambiente des Weihnachtsdorfes. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Zufrieden blicken die ehrenamtlichen Helfer der Interessengemeinaft (IG) Weihnachtsdorf auf den dreiwöchigen Betrieb dieser besonderen Adventsattraktion in der Barsinghäuser Innenstadt zurück. Viele Besucher haben das Ambiente im liebevoll geschmückten Hüttendorf mit seinen Verkaufsständen und dem Kinderkarussell genossen. Für den Advent 2019 plant die IG bereits einige Neuerungen im Weihnachtsdorf.

Ulla Völkner (links) und Araceli Detsch schenken Glögg und Glühwein im Stand der IG Weihnachtsdorf aus. Quelle: Frank Hermann

Die IG-Vorsitzende Ulla Völkner spricht von einem „sehr schönen Erfolg“ für das Weihnachtsdorf 2018. So seien wieder deutlich mehr Menschen auf den Thie gekommen, nachdem der Dauerregen im Vorjahr für einen Besucherrückgang gesorgt hatte.

„Dieses Jahr hatten wir mehr Glück mit dem Wetter. Viele Leute sind zu uns an den Stand gekommen und haben unser Engagement für das Weihnachtsdorf gelobt“, sagt Völkner. Auf positive Resonanz stießen nach Angaben der IG-Vorsitzenden unter anderem der dezent-elegante Adventsschmuck und die Rückkehr der Pyramide mit den sanierten Figuren aus dem Erzgebirge.

„Aber auch unser neues Platzkonzept hat sich bemerkbar gemacht. Wir haben das Dorf etwas weiter in den östlichen Bereich der Fußgängerzone ausgedehnt und dadurch eine weniger gedrängte Gestaltung zwischen Hütten und Karussell erreicht“, erklärt Völkner.

Für die IG selbst habe es sich als richtige Entscheidung erwiesen, das skandinavische Angebot mit Stremellachs und Glögg – einer nordischen Glühweinspezialität mit Zimt, Kardamon, Ingwer und Nelken –auf einen zweiten Tag pro Woche auszudehnen. „Diese skandinavischen Tage sind beim Publikum sehr beliebt“, betont Ulla Völkner.

Besuche des Weihnachtsmannes, der süße Geschenke an die Kinder verteilt, gehören zum besonderen Ambiente des Weihnachtsdorfes. Quelle: Frank Hermann

Neben den ehrenamtlichen Veranstaltern von der Interessengemeinschaft betrieben wechselweise private Anbieter sowie Vereine, Initiativen und Schulen zwei weitere Holzhütten aus dem Bestand der Barsinghäuser Beschäftigungs-Initiative (BBI). Regelmäßige Auftritte hatte auch Dieter Kiepert in seiner Rolle als Weihnachtsmann, der alle Kinder im Dorf mit Süßigkeiten beschenkte.

Für das Weihnachtsdorf im Advent 2019 plant die IG laut Völkner wieder einige Veränderungen. Details seien allerdings noch nicht spruchreif. „Wir wollen immer wieder neue Ideen einbringen, damit keine Routine aufkommt“, kündigt die IG-Vorsitzende an.

Die kommerziellen Anbieter im Weihnachtsdorf öffnen ihre Verkaufsstände noch bis Sonnabend, 29. Dezember.

Von Frank Hermann

Die Sportler des Calenberger Canoe Clubs müssen die Zeit der Schließung des Deisterbades überbrücken. Statt Kanupolo spielen sie derzeit Hallenhockey und Eishockey.

21.12.2018

Die Landringhäuser Plattfüße fordern, dass der Zustand des Radwegs an der L 392 umgehend verbessert wird, bevor sich dort jemand verletzt.

21.12.2018

Hinter den 24 Türchen des Adventskalenders, den der Lions-Club Calenberger Land herausgebracht hat, verstecken sich 167 Preise im Wert von mehr als 10.000 Euro. Das sind die Gewinner vom 21. Dezember.

21.12.2018