Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Kita-Kinder erforschen Großes und Kleines
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Kita-Kinder erforschen Großes und Kleines
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 28.05.2019
Ella Schmidt (von links) sowie die Villa-Kinder Mohammed, Jonte und Leon zerkleinern das Styropor und prüfen, wie sich das Volumen verändert. Quelle: Frank Hermann
Barsinghausen

Jungen und Mädchen aus der kleinen Kindertagesstätte Villa Kunterbunt gehen den Dingen auf den Grund: Beim bundesweiten Tag der kleinen Forscher sind die Zwei- bis Sechsjährigen am Dienstag auf Entdeckertour gegangen, um den Unterschied zwischen Groß und Klein genauer kennenzulernen.

Johannes (von links), Jette und Sozialassistentin Janina Wegener wiegen das Gewicht verschiedenen Gegenstände. Quelle: Frank Hermann

In Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Stiftung Haus der kleinen Forscher entwickelte die private Elterninitiative einen kleinen Experimente-Parcours für die Villa-Kinder. Dabei galt es an vier verschiedenen Stationen, zum Beispiel die Größe anderer Kinder oder das Gewicht bekannter Gegenstände wie etwa Tannenzapfen, Früchte oder Federn zu bestimmen. Besonders großen Spaß bereitete die Aufgabe, Styroporblöcke zu zerreiben und dabei festzustellen: Im Kleinen wird das Volumen des fluffigen Styropormaterials größer.

„Manche Dinge, die zunächst klein erscheinen, können auch ganz groß sein“, erklärte Heike Plate, Kita-Leiterin der Villa Kunterbunt mit ihren zehn Plätzen im Gebäude der Wilhelm-Stedler-Schule. Zum Abschluss des Forschertages erhielten alle Kinder, die zuvor alle vier Experimente absolviert hatten, ein Forscherdiplom.

Lena misst die Körpergröße von Sophia. Quelle: Frank Hermann

Ziel des Aktionstages sei es, den Wissensdurst vieler Jungen und Mädchen auf spannend-spielerische Weise zu stillen. „Kinder sind neugierig und wollen die Welt begreifen. Darum stellen wir den Kleinen eine Aufgabe –und sie beginnen damit, nachzudenken und Antworten zu finden“, betonte die Kita-Leiterin, die sich gemeinsam mit Sozialassistentin Janina Wegener und mit der Auszubildenden Olesja Ramm um die Betreuung der zehn Kinder im Vorschulalter kümmert.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Den dritten Fahrradgottesdienst der Mariengemeinde feiern diesmal alle Gemeinden aus der Kirchenregion gemeinsam. Die Veranstaltung mit Radtour beginnt am Sonntag, 2. Juni, in der Klosterkirche.

28.05.2019

Auf Initiative des Schulelternrats haben Eltern Klassenzimmer der Wilhelm-Busch-Schule gestrichen – und kritisiert, dass die Stadt Barsinghausen nicht in der Lage sei, ihre Gebäude instand zu halten.

28.05.2019

Eine kleine Wanderausstellung zeigt im ASB-Bahnhof derzeit die Geschichte des Arbeiter-Samariter-Bundes in der Zeit des Nationalsozialismus – vom Verbot im September 1933 bis zur Wiedergründung 1946.

28.05.2019