Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Brückenbau beginnt: Naturfreundehaus ist schwer zu erreichen
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Brückenbau beginnt: Naturfreundehaus ist schwer zu erreichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 09.09.2019
Während der Bauarbeiten für den Ersatz der kleinen Brücke über den Bullerbach wird das Naturfreundehaus nur eingeschränkt zu erreichen sein. Quelle: Andreas Kannegießer
Barsinghausen

In der nächsten Woche beginnen an der Zufahrt zum Naturfreundehaus im Bullerbachtal die Bauarbeiten für den Ersatz der kleinen Brücke über den Bullerbach. Das Naturfreundehaus wird während der Arbeiten nicht mit Autos von der Kaltenbornstraße aus erreichbar sein, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Der Anlieferverkehr wird in dieser Zeit über einen Waldweg von Hohenbostel aus zum Naturfreundehaus geführt.

Die unscheinbare kleine Brücke, die per Definition nur ein sogenannter Durchlass ist, hatte wegen der hohen Neubaukosten Unmut in der Politik und bei vielen Bürgern hervorgerufen. Auf eine erste Ausschreibung der Arbeiten hatte sich nur ein einziges Unternehmen gemeldet. Es verlangte für den Neubau 170.000 Euro. Nachdem es heftige Kritik und Vorschläge für vermeintlich einfachere bauliche Lösungen gegeben hatte, entschied sich die Stadtverwaltung für eine zweite Ausschreibung. Wieder gab nur ein Unternehmen eine Offerte ab, die aber deutlich günstiger ausfiel: Nun muss die Stadt 105.000 Euro für den neuen Durchlass aufwenden.

Fußgängersteg am Wochenende nutzbar

Das beauftragte Tiefbauunternehmen aus Hopsten wird die derzeitige behelfsmäßige Konstruktion aus Stahlplatten und die Reste des alten Durchlasses beseitigen und eine neue Minibrücke aus Stahlbetonfertigteilen montieren. Laut Stadtverwaltung sind auch einige Pflaster-, Asphalt- und Mauerwerksarbeiten notwendig. Möglichst Ende September soll der neue Durchlass mit einer Tragfähigkeit von 30 Tonnen wieder zu benutzen sein.

Während der Bauarbeiten können auch Fußgänger von der Kaltenbornstraße aus das Naturfreundehaus nur sehr eingeschränkt erreichen. Zwar wird nach Mitteilung der Verwaltung ein provisorischer Steg für Spaziergänger errichtet. Dieser kann jedoch nur am Wochenende genutzt werden.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Minibrücke: Neues Angebot ist viel günstiger 

Von Andreas Kannegießer

Die Sekretärinnen des Hannah-Arendt-Gymnasiums müssen zahlreiche Überstunden leisten, um ihre Arbeit zu schaffen – Geld erhalten sie dafür aber bislang nicht. Die Stadtverwaltung weigert sich, die Mehrarbeit zu bezahlen.

09.09.2019

Am Tag des Denkmals, der parallel zum Backfest in Barrigsen stattfand, haben Sybille und Harald Wieder Einblick in die Sanierung ihres Vierständerhauses von 1820 gewährt. Handwerker gaben Erläuterungen zum Umbau des Baudenkmals, das künftig Wohnzwecken dienen soll.

08.09.2019

Beim elften Backfest in Barrigsen haben viele Besucher am Sonntag die frisch gebackenen Brote und Platenkuchen aus dem Lehmofen des Vereins für Brauchtumspflege genossen. Auch die süßen und deftigen Spezialitäten aus den Holzbacköfen kamen bei den Gästen gut an. Kinder durften ihre eigenen Brötchenteiglinge herstellen.

08.09.2019