Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Eckerder Feuerwehr hat gleich drei Anlässe zum Feiern
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Eckerder Feuerwehr hat gleich drei Anlässe zum Feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 08.06.2019
Zum Feuerwehrfest haben sich alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Eckerde zum Gruppenbild aufgestellt. Quelle: Andreas Kannegießer
Eckerde

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Eckerde bereiten sich auf das große Feuerwehrfest vor, das von Freitag bis Sonntag, 21. bis 23. Juni, in der Ortschaft gefeiert wird. Dabei gibt es gleich drei Anlässe zum Feiern: Die Ortsfeuerwehr selbst besteht seit 85 Jahren, die Jugendfeuerwehr begeht mit ihrem 50-jährigen Bestehen ein echtes Jubiläum, und die 99er Narren sind vor 20 Jahren als Abteilung der Feuerwehr gegründet worden.

Die Eckerder Ortsfeuerwehr war auf Antrag des damaligen Bürgermeisters Fritz Volker im Februar 1934 in der Gaststätte Bruns gegründet worden. Aus den Annalen der Feuerwehr geht hervor, dass zunächst zehn Männer in der Feuerwehr mitgewirkt hatten und dass Friedrich Oberheide der erste Brandmeister war, der sein Amt danach immerhin 16 Jahre lang innehatte.

Damenabteilung der Eckerder Ortswehr war die erste im Landkreis

Meilensteine in der Eckerder Feuerwehrgeschichte waren die Gründung der Jugendfeuerwehr im September 1969 und die Gründung der Damenabteilung im Jahr 1975. „Die Eckerder Feuerwehr war stets sehr fortschrittlich“, sagt der stellvertretende Ortsbrandmeister Wolfgang Pardey und verweist darauf, dass die Eckerder Mitte der Siebzigerjahre im gesamten Landkreis Hannover die ersten waren, die eine eigene Damenabteilung in ihren Reihen hatten.

Fortan waren die Frauen eine wichtige Stütze der Brandbekämpfung in der kleinen Ortschaft. Heute zählt der Kreis der aktiven Feuerwehrleute in Eckerde 20 Mitglieder, davon sind immerhin neun Frauen.

Die Eckerder Feuerwehr ist stolz auf ihre gute Nachwuchsarbeit. Bei den Feuerlöwen machen 30 Jungen und Mädchen mit. Quelle: Andreas Kannegießer

Nachwuchsarbeit in Eckerde ist Erfolgsgeschichte

Eine echte Erfolgsgeschichte ist die der Nachwuchsarbeit in Eckerde. Beim Start im Jahr 1969 ging die Jugendfeuerwehr – als eine der ersten im heutigen Barsinghäuser Stadtgebiet überhaupt – mit 13 Jungen im Alter von 10 bis 16 Jahren an den Start. Später mischten dann auch Mädchen mit und stellten zeitweise rund die Hälfte der Mitglieder der Eckerder Jugendfeuerwehr. Heute unterhält die Eckerder Feuerwehr zusätzlich die Kinderfeuerwehr Feuerlöwen. Die vor zwei Jahren gegründete Jüngstenschar hat sich sprunghaft zur größten Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet entwickelt. Mit 30 Jungen und Mädchen sind die Feuerlöwen an ihrer Kapazitätsgrenze angekommen. Wie Pardey berichtet, gibt es inzwischen sogar eine Warteliste, weil das Angebot für die Kinder so beliebt ist.

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung von 1949. Quelle: Mirko Haendel

Frohsinn und Spaß haben Tradition

Auch Frohsinn und Spaß haben in Eckerde eine lange Tradition. Gefeiert wurde alljährlich der große Feuerwehrball, und am Faschingsdienstag zogen schon immer die Jecken durch den Ort, um Speisen und Getränke zu sammeln, die anschließend gemeinsam konsumiert wurden. Im Jahr 1999 hatte der Festausschuss der Feuerwehr deshalb die Idee zur Gründung der 99er Narren. Seitdem ist die Freiwillige Feuerwehr Eckerde die wohl einzige weit über die Region Hannover hinaus, die eine eigene Karnevalsabteilung in ihren Reihen hat. Als Narrenpräsident fungiert der stellvertretende Ortsbrandmeister Pardey in Personalunion.

Feuerwehrfest in der Hofscheune in Eckerde

Das Eckerder Feuerwehrfest startet am Freitag, 21. Juni, um 17 Uhr mit der traditionellen Kranzniederlegung am Ehrenmal. Für 18 Uhr ist der Kommers in der Hofscheune auf dem Gut der Familie von Heimburg vorgesehen. Ab 20 Uhr wird ein Tanzabend gefeiert, für Musik sorgt ein Discjockey. Am Sonnabend gibt es ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen in der Scheune, gleichzeitig wird ein Kindernachmittag ausgerichtet. Für 16.30 Uhr planen die Organisatoren den Festumzug durch den Ort. Ab 18.30 Uhr spielen die Stockbachtaler Musikanten in der Scheune auf, ab 20 Uhr gibt es erneut einen Tanzabend, diesmal mit Musik von einer Liveband. Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst, ehe das Feuerwehrfest ab 12 Uhr mit einem Katerfrühstück in gemütlicher Runde ausklingt.

Mehr zum Thema:

Großer Ansturm auf die Eckerder Feuerlöwen

Von Andreas Kannegießer

Noch immer sprudelt aus dem Wasserspiel am Thie kein Tropfen Wasser – und das wird auch erstmal so bleiben. Grund ist ein Defekt an der Anlage.

07.06.2019

Er verteilt sogar persönlich das Veranstaltungsheft an alle Haushalte: Der erst 18-jährige Martin Spier ist mit seinem ambitionierten Kulturprogramm für Barsinghausen bisher sehr erfolgreich.

10.06.2019

Der SPD-Regionsabgeordnete und Barsinghäuser SPD-Abteilungsvorsitzende Dirk Härdrich ist zum Sozialdezernenten der Stadt Salzgitter gewählt worden. Sein Regionsmandat gibt er auf.

10.06.2019