Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Waldspielplatz lockt mit zehn neuen Geräten
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Waldspielplatz lockt mit zehn neuen Geräten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 05.06.2019
Der neunjährige Max (rechts) und sein dreijähriger Bruder Luis testen den 17 Meter langen Kletterpfad. Quelle: Frank Hermann
Egestorf

 Geschafft: Zwei Jahre nach der ersten Idee für einen Wiederaufbau des Waldspielplatzes auf der Försterwiese am Egestorfer Waldrand hat der soziale Deistersterne-Verein sein Projekt abgeschlossen. Während einer kleinen Feier übergab die Vereinsvorsitzende Doreen Inhestern den neuen Spielplatz symbolisch an die Stadt Barsinghausen, die sich künftig um Betrieb und Pflege der naturnahen Anlage kümmert.

Dank der Unterstützung vieler Sponsoren konnte der Verein, der Kinder und Jugendliche fördert, die Investitionskosten von rund 50000 Euro für den neuen Spielplatz finanzieren. „Geschäftsleute, Vereine, Stiftungen und Privatpersonen haben uns mit ihren Beiträgen geholfen“, erläuterte Doreen Inhestern. Dazu gehörten größere Einzelsummen, wie zum Beispiel ein niedriger fünfstelliger Betrag vom DRK-Ortsverein Egestorf sowie von der Hannoverschen Volksbankstiftung, ebenso wie etliche kleine Beiträge. Damit habe sich der Spielplatz immer mehr zu einem Gemeinschaftsprojekt entwickelt.

Zehn neue Spielgeräte

In zwei Bauabschnitten ließen die Deistersterne auf der Försterwiese zehn neue Spielgeräte errichten – alles stabile Einzelanfertigungen aus naturgewachsenem Holz, die mit viel Liebe zum Detail in die Umgebung des Deisterwaldes eingepasst worden sind. Sowohl für Jungen und Mädchen im Kindergarten- als auch im Grundschulalter gibt es viele interessante Spielmöglichkeiten: Schaukeltiere zum Wippen, ein großes Baumhaus, ein Fliegenpilz-Häuschen, eine Balancierschlange, einen Kletterpilz für die Jüngeren sowie einen 17 Meter langen Kletterparcours für die Älteren.

Auf die Brüder Max (9) und Luis (3) aus Egestorf übt die neue Anlage bereits eine große Anziehungskraft aus. Gemeinsam testeten die Jungs alle Geräte und sind sich sicher: „Hier kommen wir jetzt häufiger zum Spielen her. Besonders den Kletterpfad finde ich richtig gut“, sagte Max.

Förster lobt „tolle Initiative“

Als Waldeigentümer stellen die Landesforsten das Gelände für den Spielplatz zur Verfügung. Revierförster Frank Nüsser lobte das Deistersterne-Projekt, zumal die Försterwiese bereits vor mehreren Jahren als Spielplatz diente. Allerdings verrotteten die Geräte und mussten abgebaut werden. „Der Bedarf für solche Spielmöglichkeiten hier in der Natur ist vorhanden. Viele Kindergruppen sind schon während der Bauphase hierher gekommen, um zu spielen“, betonte Nüsser, der von einer „tollen Initiative der Deistersterne“ sprach.

Für die Stadt Barsinghausen als Trägerin der Anlage würdigte Bau-Verwaltungsvorstand Alexander Wollny den Einsatz der Deistersterne, um „ein naturnahes Spielparadies für Kinder zu schaffen“. Alle Beteiligten zogen laut Wollny an einem Strang – und das Ergebnis verdiene große Anerkennung.

Eröffnungfest am 23. Juni

Für Sonntag, 23. Juni, planen Deistersterne und Stadt Barsinghausen ein großes Eröffnungsfest ab 12 Uhr auf dem neuen Waldspielplatz. Zuvor beginnt um 10.45 Uhr ein Waldgottesdienst auf der Försterwiese.

Alles Wichtige aus Barsinghausen direkt per WhatsApp aufs Handy: Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Sie wollen immer über das Wichtigste in Barsinghausen informiert werden? Oder haben Sie eine Frage? Dann fragen Sie Lisa! HAZ-Redakteurin Lisa Malecha kümmert sich und versorgt Sie so schnell es geht mit einer Antwort – direkt per WhatsApp auf ihr Handy. Öffnen Sie dazu ganz einfach diesen Link auf Ihrem Smartphone:

„Frag Lisa!“ Hier tippen und beim kostenlosen WhatsApp-Newsletter mitmachen.

Wer ist Lisa?

„Frag Lisa!“ ist der neue Service der HAZ für alle Menschen in Barsinghausen. Lisa Malecha ist HAZ-Reporterin in Barsinghausen, arbeitet täglich vor Ort und kennt sich in allen aktuellen Themen aus – und steht ab sofort in noch besserem Austausch mit allen Bewohnern der Stadt. Oder schicken Sie Lisa doch einfach eine Mail an lisa.malecha@haz.de

Von Frank Hermann

Die Mariengemeinde feiert am Sonntag, 18. August, ein Tauffest. Die Pastoren Uta Junginger und Jürgen Holly und Vikarin Mira Neckel laden auch Jugendliche und Erwachsene ein, sich taufen zu lassen.

05.06.2019

In Barsinghausen entsteht eine neue Kampfsportschule: Am Sonnabend, 8. Juni, eröffnet der Fight Club Basche. Dort werden unterschiedliche Kampfsportarten für alle Altersklassen angeboten werden – und auch eine Kinderbetreuung.

04.06.2019

Durch einen Sprung zur Seite haben sich am Dienstag in letzter Sekunde drei Gäste eines Restaurants vor einem führerlosen Auto in Sicherheit gebracht, das aus einer Hofzufahrt zurückgerollt war.

07.06.2019