Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Info-Veranstaltung: Was ist gut für Senioren in Barsinghausen?
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Info-Veranstaltung: Was ist gut für Senioren in Barsinghausen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:03 13.09.2019
Erster Stadtrat Thomas Wolf (links) und Horst Petersmann vom Seniorenrat Barsinghausen präsentieren das Programm für die Veranstaltung im Zechensaal. Quelle: Lisa Malecha
Anzeige
Barsinghausen

„Was ist gut für Senioren in Barsinghausen?“ – diese Frage stellt der Seniorenrat der Stadt – und beantwortet sie auch gleich. Bei einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 17. September, stellt der Seniorenrat vor, wo Senioren sich beraten lassen können. Beginn der Veranstaltung, die in Kooperation mit der Stadt organisiert wird, ist um 15 Uhr im Zechensaal.

Was genau die Mitglieder des gewählten Gremiums leisten und welche Angebote sie für Senioren bereitstellen, wissen viele Barsinghäuser nicht, sagt Horst Petersmann vom Seniorenrat Barsinghausen. „Dabei gibt es genug Senioren in der Stadt“, sagt Petersmann, der sich sicher ist, dass viele von ihnen von den Angeboten profitieren könnten.

Anzeige

Seniorenrat setzt sich seit 2006 für ältere Generation ein

Denn es gebe zwar reichlich Seniorengruppen in Barsinghausen – rund 60 Stück, so Petersmann – allerdings bieten viele laut dem Seniorenratsmitglied „im Grunde nur Kaffeekränze“. An Beratungsangeboten fehle es bei diesen Gruppen oftmals. Doch auch die gibt es in der Deisterstadt. Wo Senioren bei welchen Themen Hilfe bekommen, ist Thema der Informationsveranstaltung.

Dort stellt der Seniorenrat sich und seine Arbeit vor. Bereits seit 2006 tritt das Gremium für die Interessen der älteren Generation ein. Er berät und unterstützt sowohl den Rat und die Verwaltung als auch die Träger von Einrichtungen in der offenen und stationäre Altenbetreuung. Außerdem hat er immer ein offenes Ohr für die älteren Menschen aus Barsinghausen. Im Fokus steht, immer wieder auf ungelöste Fragen aufmerksam zu machen und gemeinsam mit den zuständigen Stellen nach Lösungen zu suchen.

Infos zu Wohnberatung und Pflege

Doch auch andere Einrichtungen stellen sich bei der Veranstaltung vor – unter anderem das Seniorenbüro, das eine Vielzahl von Ausflügen und Aktivitäten anbietet. Zudem gibt Diana Bergstaedt von der Betreuungsstelle der Region Hannover einen Überblick über ihre Angebote. Theo Piltz zeigt auf, wann die Wohnberatung der Region Hilfe bieten kann, die vor allem Auskunft zu Pflegegrad, Sicherheit in der Wohnung, und bei Umbaumaßnahmen gibt. Außerdem gibt der Senioren- und Pflegestützpunkt Calenberger Land einen Überblick über seine Arbeit.

Jede Vorstellung soll etwa zehn Minuten dauern. Im Anschluss haben die Besucher die Möglichkeit, mit den Experten zu sprechen und auf ihre individuellen Sorgen und Wünsche aufmerksam zu machen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei und auch die Getränke sind gratis.

Wer es nicht zu der Info-Veranstaltung schafft, der kann auch jeden ersten Donnerstag im Monat die Sprechstunde des Seniorenrats besuchen. Interessierte werden dann von 14 bis 17 Uhr in Raum 221 im Rathaus II begrüßt. Besucher können in dieser Zeit mit Mitgliedern des Seniorenrates über Wünsche, Sorgen, Probleme, Anregungen und Vorschläge zu unterschiedlichen Themen sprechen.

Mehr zum Thema

Seniorenrat bietet Sprechstunden an.

Seniorenbüro ist seit 25 Jahren für die ältere Generation da.

Projekt fördert Integration: Senioren und Flüchtlinge lernen sich kennen.

Von Lisa Malecha