Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Nächtliches Gelage am Feuer: Polizeihund beißt 17-Jährigen
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Nächtliches Gelage am Feuer: Polizeihund beißt 17-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 26.07.2019
Die Barsinghäuser Polizei hat Verstärkung aus Ronnenberg hinzugezogen, um das nächtliche Gelage auf dem Kirchdorfer Schulgelände zu beenden. Quelle: Archiv
Kirchdorf

Eine ausschweifende nächtliche Feier einer Gruppe Jugendlicher hat in der Nacht zu Freitag zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr in Kirchdorf geführt. Nach Mitteilung der Polizei hatte die Gruppe auf dem Spielplatz hinter der Kirchdorfer Grundschule zwei Europaletten zu einem großen Lagerfeuer in Brand gesteckt. Gegen Mitternacht wurde ein Diensthundeführer der Polizei Hannover, der in Barsinghausen wohnt, auf das Feuer aufmerksam. Der Beamte informierte seine Kollegen vom Barsinghäuser Kommissariat. Als sich die Barsinghäuser Beamten gemeinsam mit ihrem Kollegen und dessen Hund wenig später dem Gelage auf dem Schulhof näherten, kamen den Polizisten drei junge Männer entgegen. Alle drei bestritten, etwas mit dem Feuer zu tun zu haben. Dennoch kontrollierten die Polizisten die drei 19 und 20 Jahre alten Männer, die aus Bielefeld, Langenhagen und Barsinghausen stammen. Dabei wurden jeweils geringe Mengen Marihuana und Konsumutensilien vorgefunden.

Hund beißt 17-Jährigen in den Unterarm

Wenig später sahen sich die Polizisten direkt am Feuer zwei 17 und 22 Jahre alten Männern aus Barsinghausen sowie zwei Frauen im Alter von 17 und 18 Jahren gegenüber. Alle vier hätten die Beamten sofort beleidigt, berichtet die Polizei. Der 17-Jährige sei in aggressiver Weise auf den Hundeführer zugegangen und habe sich auch von mehrfachen Warnungen nicht beeindrucken lassen. Laut Polizei kam es zu einem Gerangel, in dessen Verlauf der Polizeihund dem 17-Jährigen in den Unterarm biss. Zwischenzeitlich hatten die Beamten um personelle Unterstützung gebeten, um einer möglichen weiteren Eskalation der Lage gewachsen zu sein. Im Einsatz war deshalb auch eine Streife des Polizeikommissariats aus Ronnenberg.

Der 17-Jährige wurde nach dem Biss mit leichten Verletzungen mit einem Rettungswagen in das Gehrdener Krankenhaus gebracht. Dort wurde dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen, weil der Verdacht besteht, dass er unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand.

Flammen lodern vier Meter hoch

Zum Ablöschen der brennenden Paletten alarmierte die Polizei die Kirchdorfer Feuerwehr. Die Feuerstelle befand sich teilweise auf einem geschotterten Bereich am Schulgelände, teilweise auf Rasen. Gefahr bestand, weil die Feuersäule beim Eintreffen der Polizei etwa vier Meter hoch war und Funken in die Luft stoben. Die Feuerwehr löschte die Paletten mittels eines C-Rohrs ab. Im Einsatz waren 15 Feuerwehrleute aus Kirchdorf bis etwa 1.30 Uhr.

Gegen alle vier Personen am Feuer hat die Polizei Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung durch Feuer, Beleidigung und Hausfriedensbruch eingeleitet. Am Freitagmorgen hat die Polizei festgestellt, dass die verbrannten Europaletten einem Gartenbaubetrieb aus Hannover gehören, der zurzeit auf dem Gelände der Astrid-Lingren-Schule Pflasterarbeiten ausführt. Auch das Unternehmen hat eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gestellt.

Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus Barsinghausen finden Sie in unserem Polizeiticker.

Von Andreas Kannegießer

Wenig kundenfreundlich sei die neue Zustellpraxis der Deutschen Post bei Paketen in Barsinghausen. empfindet eine 83-jährige Seniorin: Sie scheiterte bei dem Versuch, ein Paket aus einer automatisierten Packstation abzuholen. Der Betreiber spricht hingegen von einem Erfolgsmodell.

25.07.2019

Auf das Rasensprengen soltlen die Bewohner des Deistervorlandes verzichten: Der Naturschutzbund (Nabu) hat ein paar Tipps zum umweltbewussten Verhalten bei extremer Hitze zusammengestellt.

25.07.2019

Am Sonntag, 11. August, wird es keinen üblichen Gottesdienst geben. Denn der 2018 erstmals gefeierte Literaturgottesdienst ist in Barsinghausen so gut angekommen, dass er künftig alljährlich auf dem Programm steht.

25.07.2019