Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Landringhäuser Boule-Pokalturnier bekommt nächstes Jahr eine Kindersparte
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Landringhäuser Boule-Pokalturnier bekommt nächstes Jahr eine Kindersparte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 30.06.2019
Waltraut Priewe (Zweite von rechts) überreicht den Landringhäuser Boule-Wanderpokal an das Siegerteam um Dietmar Otte (rechts). Quelle: Privat
Anzeige
Landringhausen

 Zwei Wochen lang hat das Leben in Landringhausen im Zeichen des großen Boule-Wanderpokalturniers gestanden, das von der Seniorengruppe Landringhäuser Plattfüße zum zweiten Mal ausgerichtet worden ist. 19 Teams waren mit von der Partie, so dass rund jeder zehnte Landringhäuser als Spieler oder Mitorganisator an der Veranstaltung beteiligt war.

Die älteste aktive Boule-Spielerin im Wettbewerb war Hilde Hartmann mit 75 Jahren, bei den Herren war Otto-Heinz Heuer mit 85 Jahren sogar ein ganzes Jahrzehnt älter. Jüngste Teilnehmer waren Knut Stakemann (acht Jahre) und die neunjährige Lena Terhalle. Vier Teams, die sich in Vor- und Zwischenrunde weitergekämpft hatten, traten am letzten Tag vor zahlreichen Zuschauern in der Finalrunde an. Jeder gute Wurf der Aktiven wurde bejubelt.

Anzeige
Gudrun Schulze (von links), Renate Rodeck und Hilde Hartmann versorgen Aktive und Zuschauer am Finaltag mit Pizzen. Quelle: Privat

Nach erneut spannenden Spielen setzten sich Dietmar Otte, Wilfried Warneke und Kurt Haller mit ihrem Team als Sieger durch. Waltraud Priewe, mit 92 Jahren eine der ältesten regelmäßigen Zuschauerinnen während der Turniertage, durfte den Wanderpokal an das Siegerteam überreichen.

Im nächsten Jahr werden die Plattfüße bei der Organisation des Wettbewerbs wahrscheinlich Unterstützung von den Mitgliedern einer jüngeren Initiative erhalten. Fest steht bereits, dass die Plattfüße im nächsten Jahr einen weiteren Wanderpokal für Kinder-Teams bis 14 Jahre ausschreiben werden. Das aktive Miteinander und die ungezwungene Spielfreude der jüngeren Teams hätten die Ausrichter dazu veranlasst, berichtet Mitorganisator Horst Körber.

Am Finaltag verfolgen zahlreiche Zuschauer die Wettkämpfe auf der Boulebahn im Landringhäuser Ortszentrum. Quelle: Privat

Von Andreas Kannegießer