Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Barsinghausen Was können Kitas leisten? Einrichtungen stellen neues Leitbild vor
Aus der Region Region Hannover Barsinghausen Was können Kitas leisten? Einrichtungen stellen neues Leitbild vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 12.09.2019
Die Einrichtungsleiterinnen der städtischen Kindergärten haben gemeinsam mit der Verwaltung das neue Leitbild der Kitas vorgestellt. Quelle: Lisa Malecha
Barsinghausen

Was ist die Aufgabe der Kitas? Was kann in den Einrichtungen alles geleistet werden? Die Stadt Barsinghausen legt mit einem neuen Leitbild den Wertekatalog der Kindergärten fest.

Nun haben die Einrichtungsleiterinnen ihr Konzept vorgestellt. „Einheit in Vielfalt“ – so ist das neue Leitbild der städtischen Kitas überschrieben. „Die städtischen Kindertageseinrichtungen sind so vielfältig wie die Menschen, die dort täglich ein- und ausgehen“, erläutert Antje Baumgarten vom städtischen Fachdienst für Kinderbetreuung das Motto. Dennoch gibt es einheitliche Werte, die in jeder Einrichtung gelten.

Leitbild bietet Überblick über Werte der Kitas

Doch wieso ist diese Orientierungshilfe notwendig? Immerhin hat jede städtische Kita ihr eigenes Konzept mit eigenem Schwerpunkt. Diese werden durch das Leitbild nur ergänzt, die gelebten Inhalte in den Einrichtungen müssen sich zwingend unterscheiden, betont Reich. Aber eine gemeinsame Wertvorstellung zu leben und diese als Maßstab zu betrachten sei wichtig.

Das Leitbild wird als Poster in allen Kitas aufgehängt. Die Öffentlichkeit, besonders die Eltern, sollen einen Überblick über den Wertekanon in den städtischen Kitas erhalten. Das Leitbild soll zum Verständnis von Eltern und Betreuern beitragen und vor überhöhten Erwartungen schützen. Zudem solle es das Gefühl, eine Gemeinschaft zu sein, erhöhen.

Erziehung und Bildung gehört zur Kita dazu

Die Aufgaben der Kitas seien über die Jahre vielfältiger geworden, sagt Claudius Reich vom Fachdienst Kinderbetreuung. „Früher haben Kinder lediglich vier Stunden in der Kita verbracht, heute verbringen sie den Großteil der Zeit, die sie wach sind, in der Einrichtung.“ Daraus ergeben sich neue Aufgaben – etwa in Sachen Bildung und Erziehung.

Das Leitbild basiert auf acht Punkten und bezieht eben diese neuen Aspekte mit ein. Unter anderem legen die Einrichtungen fest, dass sie sich für die Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder verantwortlich fühlen. „Sehen wir Handlungsbedarf, gehen wir mit den Erziehungsberechtigten partnerschaftlich und fachkompetent ins Gespräch“, heißt es in dem Leitbild. Zudem werde auf jedes Kind individuell geschaut, und den Familien werden Hilfs- und Beratungsangebote aufgezeigt.

Kita kann Eltern nicht ersetzen

Zudem sollen Werte wie Wertschätzung vermittelt und Grundlagen für eine gesunde physische und psychische Entwicklung geschaffen werden. Ein weiterer Aspekt: Die Kita ist familienergänzend – und kann die Aufgaben der Eltern nicht komplett übernehmen. „Unsere Gesellschaft hat sich verändert, vielen Eltern ist nicht bewusst, dass sie die Grundlagen Zuhause schaffen müssen“, sagt Annette Wolf, Leiterin der Kita Regenbogen. Den Eltern zu vermitteln, wie wichtig das Familienleben für die Entwicklung des Kindes ist, sei daher eine wichtige Aufgabe für die Erzieher.

Mehr zum Thema Kita:

Kita-Nothilfeplan: Stadt richtet Kindergarten im SCB-Clubheim ein.

Kindergarten Kirchdorf:Sprachförderung in kleinen Gruppen hat sich bewährt.

Kindergarten Egestorf feiert zehn Jahre als Bewegungskita.

Von Lisa Malecha

„Mir wurde gesagt, ich müsse halt abnehmen“: Vor 35 Jahren wurde bei Frigga Sprenger Diabetes festgestellt. Damit andere Erkrankte mehr Hilfe erhalten als sie damals, leitet die Barsinghäuserin seit 20 Jahren eine Diabetes Selbsthilfegruppe.

12.09.2019

Ein Tag voller Livemusik unter freiem Himmel: Am Sonnabend, 14. September, startet das zweite Blues & Rock Festival am Deister. Vier Bands haben sich für das Open Air angekündigt.

12.09.2019

Wie soll es in Sachen Neubau des Wasserwerks im Barsinghäuser Stadtteil Eckerde weitergehen? Die CDU-Fraktion wünscht sich eine sachliche Diskussion und notwendige Antworten auf noch ungeklärte Fragen.

11.09.2019