Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Begegnungsstätte heißt jetzt DRK-Aktiv-Treff
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Begegnungsstätte heißt jetzt DRK-Aktiv-Treff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 21.04.2018
Der neue Vorstand des DRK-Ortsvereins Burgdorf (von links): Vorsitzender Gero von Oettingen, sein Stellvertreter Klaus Kiene, Schriftführerin Maren Schmudlach und Schatzmeister Lothar Richert. Quelle: privat
Anzeige
Burgdorf

 Herbstfreuden war einmal. Ab sofort heißt die vom Roten Kreuz betriebene Begegnungsstätte an der Wilhelmstraße DRK-Aktiv-Treff.

Darauf hat sich die jüngste Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Burgdorf verständigt, in dem aktuell 701 dem Rettungswesen verbundene Menschen organisiert sind. An deren Spitze steht für weitere drei Jahre der frühere Ratsherr Gero von Oettingen, den die Versammlung ebenso wie Schriftführerin Maren Schmudlach im Amt bestätigte. Der Notfallmediziner Dariusz Nowak und Jürgen Lange sind aus dem vierköpfigen Vorstand ausgeschieden. An deren Stelle wählte die Versammlung den Internisten Klaus Kiene als stellvertretenden Vorsitzenden und Lothar Richert als neuen Schatzmeister.

Anzeige

Zur Umbenennung der Begegnungsstätte kam es nach einer Befragung aller in der Einrichtung verkehrenden Mitglieder. Das Ergebnis der Befragung präsentierte der Ortsvereinsvorstand nun in der Versammlung. Das DRK bietet in der Begegnungsstätte diverse Aktivitäten überwiegend für ältere Menschen an. Seit dem erfolgten Umbau seit die Zahl der Nutzer um 30 Prozent gestiegen, berichtete Leiter Reinhard Bielefeld

Als Erfolg beschrieb von Oettingen auch das Veranstaltungsformat „Unternehmen im Dialog – zu Gast beim DRK“, das der Ortsverein in Zusammenarbeit mit dem Verein Stadtmarketing am 1. November bereits zum dritten Mal im StadtHaus anbietet. Der Ortsverein erwartet dann als Referenten Johannes Richert, der im Generalsekretariat den Bereich Nationale Hilfsgesellschaft verantwortet. Der Bereich umfasst beim DRK die Teams Auslandshilfe, Suchdienst, Bevölkerungsschutz & Ehrenamt, Katastrophenmanagement, Internationales Recht und internationale Gremien sowie den Rettungsdienst.

Von Joachim Dege

Anzeige