Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Ausstellung „ZeiTRäume“ führt durchs Stadtgebiet
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Ausstellung „ZeiTRäume“ führt durchs Stadtgebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 26.07.2019
Fünf Köpfe von Menschen hat Midori Sanka-Germis aus Pappmaschee hergestellt. Quelle: Laura Beigel
Burgdorf

Kunst im öffentlichen Raum sichtbar und zum Gesprächsstoff machen – das ist das Ziel der Ausstellung „ZeiTRäume“, die der Kulturverein Scena mit dem Kirchenkreis und der Martin-Luther-Kirchengemeinde aus Ehlershausen auf den Weg gebracht hat. Rund 50 Künstler konnten auf eine öffentliche Ausschreibung hin ihre Werke einsenden. Eine eigens zusammengestellte Jury um Carmen Putschky, Dietrun Otten, Christine Wagner, Christoph Dahling-Sander und Matthias Schorr wählte am Ende 55 Malereien und Skulpturen von 25 Künstlern aus.

Besucher können über Publikumspreis mitbestimmen

Diese Arbeiten sind bis zum 24. August an 13 verschiedenen Orten im Stadtgebiet zu sehen – von der Stadtbücherei bis zum Medizinischen Versorgungszentrum. „Für jeden Künstler den passenden Ort zu finden war nicht so einfach, da sie genaue Vorstellungen davon hatten, wie ihr Werk präsentiert werden soll“, sagt Scena-Sprecher Matthias Schorr. „Außerdem sollten die Orte einen möglichst großen Publikumsverkehr aufweisen.“ Schließlich können die Besucher der Ausstellung die Kunstwerke nicht nur anschauen, sondern auch bewerten. Sie entscheiden darüber, welcher Künstler am Ende den Publikumspreis erhält, der mit 750 Euro honoriert wird.

An jedem Standort liegen Handzettel zur „ZeiTRäume“-Ausstellung, auf deren Seiten unter anderem eine Rankingliste abgedruckt ist. Dort können die Besucher ihre Favoriten eintragen und in die Wahlurnen stecken, die an jeder Station zu finden sind. Als Dankeschön fürs Mitmachen verlosen die Veranstalter drei Burgdorfer Geschenkkörbe, die bei der Finissage am Sonnabend, 24. August, um 18 Uhr im Paulus-Kirchenzentrum überreicht werden. Dann wird auch die Jury ihre Wertung bekannt geben und den ersten und zweiten Platz auszeichnen.

Ausstellung wird von musikalischem Beiprogramm eingerahmt

Begleitet wird die Ausstellung von einem Musikprogramm, das am Sonnabend, 27. Juli, mit einer Jazz-Matinee des Jannis-Wolff-Trios im Schlossgarten beginnt. So soll Kunst auf unterschiedliche Art und Weise erlebbar gemacht werden. Rund ein Jahr hat der Kulturverein Scena mit seinen Kooperationspartnern die Ausstellung geplant. „Die Zusammenarbeit hat sehr, sehr viel Spaß gemacht“, sagt Schorr. „Und vielleicht schaffen wir es ja, dass Kunst auf diesem Weg mehr wahrgenommen und am Ende es für die Leute ganz normal wird, dass diese Kunstwerke an den Orten ausgestellt sind.“

Die Ausstellung „ZeiTRäume“ ist noch bis Sonnabend, 24. August, zu sehen. Alle Ausstellungsorte sind immer donnerstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet sowie zu den jeweiligen Geschäftszeiten. Die kirchlichen Einrichtungen können zudem jeweils nach den Gottesdiensten besucht werden. Der Eintritt ist an allen Orten frei.

Lesen Sie auch:

Jannis-Wolff-Trio spielt bei der Jazz-Matinee

Von Laura Beigel

Die Region Hannover sucht die besten Kurzfilme und -filmer aus Hannover und Umland. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Januar 2020.

26.07.2019

Gelegenheit macht Diebe: Diese Erfahrung machte am Dienstagvormittag die Kundin eines Supermarktes in Burgdorf. Sie hatte ihr Portemonnaie im Toilettenraum vergessen. Als sie den Verlust bemerkte und zurückkehrte, fehlte von der Börse jede Spur.

26.07.2019

Nach einem Waldbrandausbruch am Donnerstagabend muss die Feuerwehr weiterhin ein Gebiet zwischen Ehlershausen, Ramlingen und Engensen kontrollieren. Das Feuer, entdeckt von einer Hubschrauberbesatzung, flammt immer wieder auf.

26.07.2019