Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Betrunkene Radfahrerinnen erwartet ein Strafverfahren
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Betrunkene Radfahrerinnen erwartet ein Strafverfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 21.07.2019
Die Polizei stoppte in der Nacht zu Sonnabend zwei alkoholisierte Frauen. Quelle: Symbolbild
Burgdorf

Gleich zwei Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr hat die Polizei in der Nacht zu Sonnabend eingeleitet. So stoppten Polizeibeamte gegen 0.33 Uhr eine 35-jährige Radfahrerin, die an der Bahnhofstraße unterwegs war. Die Kontrolle mit dem Alkomaten ergab einen Wert von 1,93 Promille. Deshalb musste die Burgdorferin eine Blutprobe abgeben.

Bereits am Freitag gegen 23.05 Uhr fiel Polizeibeamten eine Radfahrerin an der Hänigser Straße in Weferlingsen wegen ihrer Fahrweise auf. Sie kontrollierten die 53 Jahre alte Frau aus Uetze, dabei stellte sich heraus, dass die Radfahrerin deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Sie ließen die Frau am Alkomaten pusten. Dieser zeigte daraufhin einen Wert von 2,23 Promille an. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, die anschließend ein Arzt entnahm.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus dem Stadtgebiet Burgdorf lesen Sie im Polizeiticker.

Von Antje Bismark

An diesem Wochenende kommt in Burgdorf keine Langeweile auf: Der Pferdemarkt mit City-Samstag hat vormittags die Besucher. Gleich drei Tage dauern das Weinfest und das Schützenfest in Otze.

20.07.2019

Von Ort zu Ort reist Festwirt Benjamin Koch mit seinen Zelten, um wie beim Otzer Schützenfest zahlreiche Gäste zu bewirten. Dabei hatte der 34-Jährige eigentlich einen anderen Berufsweg eingeschlagen.

20.07.2019

Fast 80 Jahre lang war die Konservenfabrik an der Gartenstraße Teil der Burgdorfer Wirtschaftsgeschichte. Interessierte können nun an einem Rundgang über das ehemalige Betriebsgelände teilnehmen.

20.07.2019