Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf CampusMusik-Chöre führen Kindermusical auf
Aus der Region Region Hannover Burgdorf CampusMusik-Chöre führen Kindermusical auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 31.05.2019
Die Kinderchorgruppen der Kirchensingschule CampusMusik haben das Musical „Alice im Glockenland“ einstudiert. Quelle: Laura Beigel (Archiv)
Anzeige
Burgdorf

Jedes Jahr führen die Kinderchorgruppen der Kirchensingschule CampusMusik ein neues Kindermusical auf, das sie zuvor während einer Chorfreizeit einstudiert haben. Anfang Juni ist wieder Premiere: Dann führen die Chöre in der St.-Pankratius-Kirche das Singspiel „Alice im Glockenland“ auf.

Dass sich Alice im Wunderland herumtreibt, ist seit dem Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Caroll hinlänglich bekannt. Was aber hat Alice im Glockenland verloren? Nun, in einem Städtchen stehlen die bösen Grünspanzwerge die Kirchenglocke in der Nacht nach dem Fest zu ihrer 100-jährigen Glockenweihe. Die Bewohner und der Bürgermeister sind ratlos. Nur Alice, die mit den Tieren zu sprechen versteht, weiß was geschehen ist. Weil ihr niemand glaubt, macht sie sich selbst auf die Suche. Im Glockenland stößt sie auf kuriose Figuren, die beruflich mit Glocken zu tun haben. Und so geht es an, dass Papageno, Parsifal und Friedrich von Schiller Alice helfen, die Glocke zurückzubekommen. Im Gegenzug löst Alice ihre Probleme, unterstützt beispielsweise Schiller mit besseren Reimen. Als sie nach Hause heimkehrt, freuen sich alle über die wiedergefundene Glocke und über eine Ballade „Die Glocke“.

Anzeige

80 Kinder wirken an der Aufführung mit

Die Partitur des annähernd 80-minütigen Musicals hat Johannes Mathias Michel verfasst. Sein Kindermusical für Kinderchor (auch Soli) und Instrumentalensemble (Streicher, Klavier, Schlagwerk, Flöten, Klarinette, Trompete, Orgel) war 2004 eine Auftragskomposition der Europäischen Glockentage Karlsruhe. Kantorin Tina Röber-Burzeya und die CampusMusik-Chöre haben sich das Werk erarbeitet und gemeinsam mit Diakonin Caroline Singer auch in Szene gesetzt. 80 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis zwölf Jahren wirken an der Aufführung mit.

Premiere ist am Sonntag, 2. Juni, um 16 Uhr in der Pankratius-Kirche in Burgdorf. Eine weitere Aufführung ist für Sonnabend, 29. Juni, 16 Uhr, in der Johannes-der-Täufer-Kirche in Uetze geplant. Der Eintritt ist jeweils frei.

Von Joachim Dege