Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Digitale Notfallkarte stößt auf große Resonanz
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Digitale Notfallkarte stößt auf große Resonanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 15.04.2019
Wie nutze ich die digitale Notfallkarte? Informationen dazu gibt es am 17. April Quelle: Archiv (Antje Bismark)
Burgdorf

Eine digitale Notfallkarte im Portemonnaie soll in einem akuten Krankheitsfall wertvolle Zeit sparen – diese Idee von DRK, Bürger für Bürger und Seniorenrat stößt auf eine unerwartet hohe Resonanz. Weil beim ersten Treffen im März mehr als 30 Interessierte keinen Platz mehr gefunden haben, bieten die Organisatoren nun am Mittwoch, 17. April, einen weiteren Termin an. Sie informieren in Kooperation mit der Prostata-Selbsthilfegruppe ab 18.30 Uhr in der Aula der Gudrun-Pausewang-Grundschule über die Karte. „Dort gibt es gut 100 Sitzplätze, die ebenerdig zu erreichen sind“, sagt Wolf Büttner, Vorsitzender des Seniorenrates.

Seinen Angaben zufolge nutzten etwa 60 Burgdorfer den Auftakttermin, um die digitale Notfallkarte gegen eine Schutzgebühr von zehn Euro zu kaufen und sich über Fragen nach notwendigen gespeicherten Dokumenten oder Datenschutz zu informieren. „Mit diesem Andrang hatten wir nicht gerechnet“, gesteht Büttner, der mit anderen Ehrenamtlichen erneut die programmierten Inhalte der Notfallkarte erklärt und erläutern wird, wie die Nutzer sie für mit ihren Patientendaten einrichten und handhaben. Das Ziel sei bei einer akuten Erkrankung, dass ein alarmierter Notarzt oder die Besatzung eines Rettungswagens die Informationen zu Medikamenten, Allergien oder Vorerkrankungen von der Karte ausliest und sofort mit der Behandlung beginnen kann. „Die schnelle und im Krankenhaus auch umfassende Information kann Leben retten“, sagt Büttner und fügt hinzu, die Initiatoren würden auch weitere Veranstaltungen anbieten, wenn andere Selbsthilfegruppen die Zusammenarbeit wünschen – und das nicht nur in Burgdorf, sondern auch Kommunen der Region.

Von Antje Bismark

Mirco Zschoch, CDU-Ratsherr in Burgdorf und Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung hat ein neues Ehrenamt. Er wurde jetzt zum Vorsitzenden der WerteUnion gewählt.

15.04.2019

Die blau-weiße Plakette „Zuhause sicher“ soll Einbrecher abschrecken – dieses Ziel verfolgt das gleichnamige Netzwerk von Polizei und Behörden. Seit dieser Woche gehört auch Burgdorf offiziell dazu.

15.04.2019

Der DRK-Ortsverein Otze hat keinen funktionierenden Vorstand mehr. Deshalb haben sich die Otzer entschieden, mit dem Ortsverein Burgdorf zu verschmelzen.

15.04.2019