Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Feuerwehren rücken fünfmal am Ostersonntag aus
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Feuerwehren rücken fünfmal am Ostersonntag aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 13.04.2020
Fünf Einsätze haben die ehrenamtlichen Brandbekämpfer am Ostersonntag bewältigt. Quelle: Jens Kalaene/dpa
Anzeige
Burgdorf

Gleich vier Einsätze hat die Ortsfeuerwehr Burgdorf am Ostersonntag absolvieren müssen. Zunächst löste um 5.26 Uhr der Gefahrenmelder in einer Wohnung am Marris-Mühlenweg aus,. Die Brandbekämpfer aus Burgdorf und Heeßel rückten aus, öffneten die Wohnungstür und kontrollierten die Räume. Weil sie jedoch keine Ursache für die Alarmierung feststellen konnten, kehrten sie zurück in die Gerätehäuser.

Um 11.09 Uhr erhielten die Burgdorfer erneut eine Alarmierung: An der Schmiedestraße hatten Bewohner das Essen auf dem Herd vergessen und damit die Brandmeldeanlage ausgelöst. Der Einsatz der Feuerwehrleute dauerte bis etwa 11.25 Uhr – und noch direkt an der Einsatzstelle informierte die Polizei die Ehrenamtlichen über den nächsten Einsatz. Sie mussten nach Aussage von Ortsbrandmeister Florian Bethmann die Tür einer Wohnung in der Nordstadt öffnen, sodass eine hilflose Person vom Rettungsdienst versorgt werden konnte. Zwei Feuerwehrleute mussten zudem ab 11.40 Uhr eine Katze einfangen, die vorübergehend ins Tierheim gebracht wurde.

Anzeige

Feuerwehr aus Weferlingsen und Otze löscht Flächenbrand

Einen kleinen Flächenbrand an der Obershagener Straße in Weferlingsen haben darüber hinaus Feuerwehrleute aus Weferlingsen und Otze unter der Einsatzleitung von Björn Batschauer am Sonntagmittag löschen müssen. Ein Anwohner hatte Rauch gesehen und die Einsatzkräfte alarmiert, die mit vier Fahrzeugen und 20 Brandbekämpfern der beiden Ortsfeuerwehren ausrückten.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus dem Stadtgebiet Burgdorf lesen Sie im Polizeiticker.

Von Antje Bismark