Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Graffiti-Sprayer verursachen hohen Schaden
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Graffiti-Sprayer verursachen hohen Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 10.11.2019
Die Polizei hofft auf Zeugen, denen jugendliche Sprayer aufgefallen sind. Quelle: Symbolbild
Burgdorf

Zwölf Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung hat die Polizei Burgdorf am Sonnabend aufnehmen müssen: Zwischen Freitag, 16 Uhr, und Sonnabend, 13.30 Uhr, hatten Unbekannte demnach im Bereich des Spittaplatzes, der Wilhelmstraße und der Straße Im Langen Mühlenfeld unter anderem das Schloss, das Rathaus, Autos, Verteilerkästen und Schilder mit Farbe beschmiert. Sie verwendeten nach Aussage eines Polizeisprechers Sprühfarbe in Silber, Gelb, Pink und Türkis.

Die Ermittler hoffen auf Zeugen, die die Täter gesehen haben. Einen ersten Ansatz lieferte eine Burgdorferin, die sich am Sonnabendabend bei den Ermittlern gemeldet hatte. Sie gab zu Protokoll, dass sie am Sonnabend gegen 5 Uhr drei jugendliche Männer mit einer Spraydose in der Hand beobachtet hatte. Einer der Jugendlichen besprühte damit gerade einen Stromkasten an der Straße Im Langen Mühlenfeld. Als das Trio die Zeugin bemerkte, flüchtete es in Richtung Innenstadt.

Noch steht die Schadenshöhe nicht fest – die Polizei geht von einer hohen Summe aus. Zeugen, die weitere Hinweise zu den Sprayern geben können, sollten sich unter Telefon (05136) 88614115 bei der Polizei melden.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus der Stadt Burgdorf lesen Sie im Polizeiticker.

Von Antje Bismark

Eine Radfahrerin hat am Sonnabendvormittag an der Scharnhorststraße in Burgdorf einen geparkten Seat touchiert und beschädigt. Sie flüchtete nach dem Unfall. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

10.11.2019

Einen kurzen Umweg über Schützenplatz, Schloßstraße und Wächterstieg müssen Fußgänger und Radfahrer ab Montag, 18. November, nutzen: Die Stadt sperrt den Fußweg an der Aue wegen Bauarbeiten für ein neues Geländer.

10.11.2019

Die Geschwindigkeitsmessanlage an der Ortsdurchfahrt in Schillerslage bekommt ein Solarmodul. Auf der Salzstraße in Dachtmissen soll die Verkehrsbehörde der Region Hannover vor dem Altenheim Tempo 30 ausschildern. Das hat der Rat der Stadt jetzt einstimmig beschlossen.

10.11.2019