Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Kinoabend mit berührendem Liebesfilm in der Neuen Schauburg
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Kinoabend mit berührendem Liebesfilm in der Neuen Schauburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 26.08.2019
Drei Schritte zu Dir: Zwei an Mukoviszidose erkrankte Jugendliche verlieben sich ineinander, dürfen sich aber nicht nah sein, um ihr Leben nicht weiter zu gefährden. Quelle: Fotos: Universal (2)
Burgdorf

Die Neue Schauburg und die AboPlus-Aktion für Leser von HAZ und NP lädt für Mittwoch, 28. August, um 20 Uhr zur Vorstellung des Liebesfilms „Drei Schritte zu Dir“ ein. Wer mit der AboPlus-Karte zur Kasse kommt, erhält zwei Euro Rabatt auf die Kinokarte.

Die Jungstars Haley Lu Richardson und Cole Sprouse zeigen in dem Liebesdrama, was es bedeutet, aus vollem Herzen gegen die Endlichkeit des Lebens anzugehen. Der 35-jährige US-Schauspieler Justin Baldoni erzählt in seinem Regiedebüt die Geschichte von zwei an Mukoviszidose erkrankten Teenagern, die sich verlieben, aber nicht nahe sein dürfen. Sie sollen sich zum eigenen Schutz nur bis auf zwei Meter – drei Schritte – nähern. Ansonsten würden sie riskieren, dass sie einander gegenseitig mit ihren Bakterien anstecken. Und das könnte für beide lebensbedrohlich sein.

Auf den ersten Blick – mit Smartphone in der Hand und ständig am Tippen – sieht die 17-jährige Stella wie eine ganz normale Jugendliche aus. Doch dem ist nicht so, denn die junge Frau leidet seit ihrer Kindheit an Mukoviszidose und hat bislang den größten Teil ihres Leben im Krankenhaus verbracht. Sie richtet ihr Leben penibel auf ihren Therapieplan aus, notiert ihr tägliches Befinden – in der Hoffnung, solange wie möglich der tödlich endenden Erbkrankheit ein Schnippchen zu schlagen.

Will stellt Stellas Disziplin auf eine harte Probe

Doch als sie Will Newman (Cole Sprouse) kennenlernt, den charmanten Mit-Patienten im Krankenhaus, wird diese Disziplin auf eine harte Probe gestellt. Schon beim ersten Aufeinandertreffen knistert es zwischen den beiden und das, obwohl sie zu ihrem eigenen Schutz einen Sicherheitsabstand einhalten müssen. Trotz dieser Distanz wächst die Bindung zwischen Stella und Will von Tag zu Tag und damit steigt auch die Versuchung, alle Regeln über Bord zu werfen und sich der gegenseitigen Anziehung hinzugeben.

Allerdings verkompliziert Wills widerspenstiges Verhalten gegenüber seiner medizinischen Behandlung die Beziehung des jungen Paares zunehmend. Denn im Gegensatz zu Stella gibt der rebellische Will wenig auf seine Therapie und versucht, den strengen Krankenhausregeln zu entfliehen. Will gelingt es, dass auch Stella ihr Leben nicht länger allein von ihrer Krankheit bestimmen lässt, sondern es voll auskosten will.

Von Anette Wulf-Dettmer

Die Brandmeldeanlage im Rathaus II am Burgdorfer Stadtpark hat offenbar einen Defekt. Zum dritten Mal in wenigen Tagen muss die Feuerwehr am Montagnachmittag anrücken, um die Anlage zurückzusetzen.

27.08.2019

Das groß angelegte Kunstprojekt ZeiTRäume ist nach fünf Wochen am Wochenende zu Ende gegangen. Eine Jury überreichte bei der Finissage in der Paulus-Kirche in der Südstadt von Burgdorf vier beteiligten Künstlern Preise.

26.08.2019

Das Michaelis Consort bestreitet das Sommerkonzert der Barockmusikreihe „Die vier Jahreszeiten“. Vor vollem Haus kommen dabei im Burgdorfer Schloss Bassinstrumente groß heraus.

26.08.2019