Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Landeskirchliche Gemeinschaft feiert 100. Geburtstag
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Landeskirchliche Gemeinschaft feiert 100. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 10.06.2019
Gerhard Kasten, Vorsitzender des Vereins der Landeskirchlichen Gemeinschaft, und Gemeinschaftspastor Volkmar Günther bereiten das 100-jährige Bestehen vor. Quelle: Antje Bismark
Burgdorf

Selbst in der Bibel lesen und nicht mehr nur zuhören – aus diesem Wunsch heraus gründeten Christen europaweit vor mehr als einem Jahrhundert die Landeskirchlichen Gemeinschaften (LKG) in Vereinsform. Vor genau 100 Jahren fanden sich auch in Burgdorf Gleichgesinnte zusammen, sie ergänzen seitdem das religiöse Angebot in der Stadt.

An welchem Tag genau der Verein entstand, darüber können Gemeinschaftspastor Volkmar Günther und der Vereinsvorsitzende Gerhard Kasten nur spekulieren. „Es ist nie richtig dokumentiert worden“, sagt Günther. Deshalb habe die LKG als Datum der Geburtstagsfeier das letzte Juni-Wochenende gewählt. Dabei haben sich die beiden Burgdorfer durchaus intensiv mit der Historie beschäftigt, die mit einem häuslichen Bibelkreis begann. Wie viele Mitglieder diesen besuchten und wie viele dann letztlich die Vereinsgründung begleiteten – darüber liegen keine Informationen vor.

Landeskirchliche Gemeinschaft hat 80 Mitglieder

Heute zählt die Gemeinschaft gut 80 Mitglieder und mehr als 30 Gäste. „Etwa 60 wirken aktiv in der Gemeindearbeit mit“, sagt Kasten. Das bedeute unter anderem, dass Laien in der LKG die Verantwortung bis zur Verkündigung übernehmen. „Es gibt bei keine Konsum-Mentalität, sondern wir schaffen einen Raum, in dem wir Menschen zusammenbringen und ihnen die Möglichkeit geben, ihren Weg im Glauben zu gehen“, sagt Kasten. Der Elektrotechniker und Projektmanager gehört seit mehr als 30 Jahren der LKG an, weil er in seiner früheren Kirchengemeinde den Freiraum für christliches und kirchliches Denken und Handeln vermisste.

„Hilfe geben, Hilfe nehmen“ – so lautet seine Faustformel, die sich nach Aussage Günthers auch in dem Projekt TeilZeit spiegelt. So gebe es in dem Verein einen hohen Prozentsatz von Menschen, die bedürftig seien, aus finanzieller Sicht, die sich aber auch einbringen können mit Zeit, um anderen zu helfen. Er sehe es als eine seiner Aufgaben an, diese zusammenzuführen, sagt Kasten und bezeichnet die LKG als „lebendigen Organismus“ im Vergleich zur evangelischen Landeskirche und der katholischen Kirche.

Junge Familien machen mit, aber Nachwuchs fehlt

Gleichwohl fehlt dem Verein wie den großen Kirchen auch der Nachwuchs – mit Spielgruppen für den Nachwuchs und besonderen Gottesdienst steuern die Aktiven gegen diesen Trend. „Die meisten von uns sind zwischen 50 und 70 Jahren alt“, sagt Kasten und fügt hinzu, auch junge Familien kämen derzeit verstärkt. Dazu trägt seit Jahrzehnten sicherlich bei, dass die LKG längst das häusliche Umfeld der Bibelkreise verlassen hat und seit den Siebzigerjahren an der Heinrichstraße ein Gemeindehaus besitzt. Zudem engagiert sich die Gemeinde mit anderen bei dem Projekt „Kirche in Burgdorf“ beim Oktobermarkt, wie Günther sagt. Der ausgebildete Religionspädagoge arbeitete zunächst bei der Landeskirche und seit 2017 als Gemeinschaftspastor. Hinzu kommen gemeinsame Gebetstreffen und das Engagement im Benefizz-Laden.

So feiert die Landeskirchliche Gemeinschaft den Geburtstag

Mit Musik und einem Tag der offenen Tür feiert die Landeskirchliche Gemeinschaft am Wochenende, 29. und 30. Juni, ihr 100-jähriges Bestehen. Am Sonnabend beginnt um 19.30 Uhr die Veranstaltung „Kopfkino“ mit dem Ensemble 2Flügel: Ben Seipel präsentiert an diesem Abend sein Können am Flügel, während Christina Brudereck Geschichten erzählt. „Beide sind virtuos auf ihrem Gebiet“, heißt es in der Einladung. Die Besucher erwarte kein Konzert und keine Lesung, sondern vielmehr eine in sich geschlossene Darbietung.

Ein vielfältiges Programm für kleine und große Besucher bereiten die Organisatoren für den Tag der offenen Tür am Sonntag, 30. Juni, vor. Dieser beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst, daran schließen sich ein Empfang und das Geburtstagsfest an. bis

Von Antje Bismark

Auf die Plätze, fertig, los: 43 Kinder der DLRG-Jugend haben sich während des Pfingstfestes auf dem Freibadgelände erholt – die 13 Organisatoren des Zeltlagers ziehen eine rundum positive Bilanz.

10.06.2019

Zauberei trifft Comedy: Mit Desimos „Zaubershow“ im StadtHaus geht die KabarettComedy-Reihe vom junge VVV, die Kulturabteilung der Stadt, das JohnnyB. und der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf weiter.

10.06.2019

Statt die Gartenvögel sollen Bürger nun Schmetterlinge, Bienen, Hummeln, Grashüpfer, Käfer, Wanzen, Libellen und Zikaden zählen. Die Aktion des Naturschutzbundes läuft aktuell und dann noch einmal im August – jeweils zehn Tage lang.

10.06.2019