Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Polizei zieht zwei betrunkene Otzer aus dem Verkehr
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Polizei zieht zwei betrunkene Otzer aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 05.06.2019
Die Polizei ermittelt gegen zwei Otzer wegen Trunkenheit im Verkehr. Quelle: Archiv (Symbolbild)
Otze

Die Polizei hat am Dienstagabend und in der Nacht zum Mittwoch in Otze zwei betrunkene Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr gezogen: einen Autofahrer und einen Fahrradfahrer. Zeugen hatten der Polizei gemeldet, dass ein 52 Jahre alter Otzer am Dienstagabend gegen 22 Uhr alkoholisiert in seinem VW Multivan durch den Ort gefahren sei. Die Polizei ging dem nach und traf ihn in der Nähe seines Fahrzeugs an. Der Test mit dem Atemalkoholgerät ergab einen Wert von 1,96 Promille. Die Polizisten baten den Mann daraufhin um eine Blutprobe und beschlagnahmten schließlich seinen Führerschein.

Polizei stoppt angetrunkenen Radfahrer auf Worthstraße

Eine Streifenwagenbesatzung wurde kurz nach Mitternacht auf der Worthstraße auf einen augenscheinlich angetrunkenen Radler aufmerksam und kontrollierte ihn daraufhin. Beim Atemalkoholtest bestätigte sich der Verdacht, dass der Radfahrer zu tief ins Glas geschaut hatte. Das Gerät zeigte 1,83 Promille an. Auch in diesem Fall folgten die Blutprobe und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Weitere Meldungen der Polizei und der Feuerwehr aus dem Stadtgebiet von Burgdorf lesen Sie im Polizeiticker.

Von jod

Jeden Mittwochnachmittag machen sich Dritt- und Viertklässler der Gudrun-Pausewang-Schule in Burgdorf auf den Weg zum Gut Backhausenhof. Dort wartet bereits Ponydame Hilde auf sie.

08.06.2019

Ein Teilgeständnis des 25 Jahre alten Dealers hat am Dienstag Bewegung in den Drogenprozess vor dem Landgericht Hildesheim gebracht. Dass er auch an einen Minderjährigen verkaufte, bestreitet er allerdings.

04.06.2019

Die Neue Schauburg zeigt drei Wochen lang keine Filme. Kinomacher Christian Lindemann baut um und möbelt den Eingangsbereich und das Foyer kräftig auf, um in Zukunft mehr Service bieten zu können.

07.06.2019