Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Polizei informiert über Trickbetrüger und Pedelec-Fahrten
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Polizei informiert über Trickbetrüger und Pedelec-Fahrten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 28.08.2019
Auf Einladung des Sozialverbands spricht Uwe Bollbach von der Polizei Burgdorf über Trickbetrüger. Quelle: Archiv
Anzeige
Burgdorf

„Täuschen, tricksen, lügen“ – so heißt ein Vortrag, den Polizeihauptkommissar Uwe Bollbach am Mittwoch, 4. September, hält. Darin erläutert er, wie Betrüger agieren, wie mögliche Opfer eine Betrugsmasche erkennen und sich frühzeitig dagegen wehren können. Mit dem Vortrag reagieren Polizei und Sozialverband, der die Veranstaltung organisiert, auf die sich häufenden Betrugsdelikte, deren Opfer im wesentlichen Senioren sind, wie Diethart Mühge vom SoVD-Ortsverband mitteilt. Der Vortrag beginnt um 15 Uhr im DRK-Aktiv-Treff an der Wilhelmstraße, er richtet sich gleichermaßen an Mitglieder und Gäste. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pedelec-Fahrer erhalten wichtige Tipps in Theorie und Praxis

Welche rechtlichen Aspekte müssen Pedelec-Fahrer beachten? Wie sehen die Sicherheitsstandards aus? Antworten auf diese und andere Fragen gibt der Kontaktbeamte Jörg Windfuhr am Dienstag, 10. September, bei einem eintägigen Seminar für Senioren. Nach dem Theorie-Teil erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, das sichere Fahren auf dem Pedelec unter Anleitung zu trainieren – unter anderem in einem speziellen Parcours. Sie benötigen dazu ein verkehrssicheres Rad und einen Fahrradhelm. Die Veranstaltung auf dem THW-Gelände an der Straße Vor dem Celler Tor dauert von 9 bis 13 Uhr, die Teilnahme ist kostenfrei.

Anzeige

Interessierte melden sich bis 6. September per E-Mail joerg.windfuhr@polizei.niedersachsen.de oder unter Telefon (05136) 88614124 an.

Von Antje Bismark

Anzeige