Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf SSV Schillerslage geht aus Segeltörn mit Rekordbeteiligung
Aus der Region Region Hannover Burgdorf SSV Schillerslage geht aus Segeltörn mit Rekordbeteiligung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 08.10.2019
Von Schillerslage über Flensburg nach Dänemark: Die SSV-Segler kehren von ihrer fünftägigen Familienflottille zurück. Quelle: privat
Schillerslage

Mit einem gemeinsamen Segeltörn von Flensburg durch die dänische Südsee haben jetzt 43 Mitglieder des SSV Schillerslage den Sommer verabschiedet – für sie beginnt nun das Herbst- und Winterprogramm mit unterschiedlichen Vorträgen und Treffen, wie Spartensprecher Oliver Vollmering sagt.

Die Familienflottille mit jungen und erfahrenen Teilnehmern war zu Beginn der Herbstferien in sechs Booten nach Gelting, Lyö und Sonderborg gestartet. Von dort ging es wieder zurück in die Flensburger Förde. „Wir haben eine absolute Rekordbeteiligung verzeichnen können“, sagt Vollmering und fügt hinzu, damit hätten die Schillerslager einmal mehr bewiesen, wie sehr sie den Wassersport leben. „Denn ein Törn zu dieser Jahreszeit auf der Ostsee ist nicht jedermanns Sache“, fügt er hinzu.

So schön war die Familienflottille des SSV Schillerslage – die Segler starteten von Flensburg aus in die dänische Südsee und kehrten nach fünf Tagen zurück in die Flensburger Förde.

Segeltörn ist sonst immer im Frühjahr

Normalerweise plane der Verein die Familienflottille immer für das Frühjahr, der Termin habe sich aus organisatorischen Gründen in diesem Jahr nicht halten lassen. „Dass wir ihn in den Oktober verlegt haben, hat dem Spaß aber nicht im Wege gestanden“, sagt der Segler.

Fünf Tagen waren die Schillerslager auf dem Wasser. „Dass man in so kurzer Zeit so viele Erfahrungen sammelt, hat man auch selten“, zieht Organisatorin Maren Mönkemeyer eine positive Bilanz. Gerade für die Jugendlichen sei es wichtig zu lernen, dass sie an Bord als Team arbeiten müssten. Denn in der Tat: Das Wetter reichte von sehr viel Wind mit hoher Welle und Regenschauern bis hin zu bestem Sonnenschein und fast vollständiger Flaute. Die zwölfjährige Luise fasst ihre Eindrücke in einem Satz zusammen: „Das war voll mega.“

Schillerslager schleppen aufgelaufene Yacht frei

Sie erhielt mit den anderen Seglern aus dem Verein auch ungewohnte Aufgaben. „Wie es sich gehört, sind wir als Crew sehr hilfsbereit“, sagt Vollmering. Deshalb halfen die Schillerslager der Crew einer nicht zur Flottille gehörenden Yacht. Die Mannschafte hatte offenbar die Seekarte nicht richtig gelesen und war mit ihrem Segelschiff auf Grund gelaufen. Eine Yacht der Schillerslager Flottille nahm das Schiff kurzerhand an die Leine und zog es von der Sandbank, sodass es wieder frei schwimmen konnte.

Die Segler sind sich einig: Der Törn hat die Mitglieder vor der Winterpause noch einmal richtig zusammengeschweißt. „Wir werden vier Winterseglertreffs anbieten“, kündigt Vollmering an. Die Reihe startet am Dienstag, 26. November, ab 20 Uhr im Vereinsheim mit dem Vortrag „Die Leuchttürme der deutschen Ostseeküste“. Für die anderen Themen und Termine liefen die Planungen noch, sagt der Sprecher und fügt hinzu, dass der Verein ab Anfang 2020 wieder die Ausbildung zum Sportbootführerschein See anbieten wolle.

Lesen Sie dazu auch:

So rettete der 13-jährige Jonas vom SSV Schillerslage einer Frau das Leben

Von Antje Bismark

Die Commerzbank-Filiale in Burgdorf schließt erneut für einen Tag. Als Grund nennt eine Sprecherin der Bank Personalmangel. Eine Zusammenhang mit der angekündigten Schließung von Zweigstellen bestehe nicht.

08.10.2019

Thomas Willer ist am Freitag, 18. Oktober, mit seinen Liedern im Kulturzentrum Antikhof Drei Eichen im Nachbarort Uetzes zu erleben.

08.10.2019

Weil der Anbieter das Mittagessen für Kita-Kinder zu kalt anliefert, lehnt die Stadt die Mahlzeiten ab – die Mitarbeiter müssen dann schnell improvisieren. Der Anbieter verweist darauf, dass zu hohe Temperaturen die Speisen beim Warmhalten beeinträchtigen.

08.10.2019