Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Selbsthilfetag fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus
Aus der Region Region Hannover Burgdorf

Burgdorf: Selbsthilfetag fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 24.06.2020
Ullrich Weber, Sprecher der Selbsthilfegemeinschaft, gibt als neuen Termin den 28. August 2021 bekannt. Quelle: Archiv
Anzeige
Burgdorf

Wegen der Corona-Pandemie verschieben die Burgdorfer Selbsthilfegruppen ihren jährlichen Aktionstag auf den 28. August 2021. „Die anhaltenden und berechtigten Einschränkungen während der augenblicklichen Covid-19-Pandemie zwingen mich zu diesem Schritt“, sagt jetzt Ullrich Weber, Sprecher der Selbsthilfegemeinschaft.

Menschen mit Behinderungen sind wichtiger Teil des Selbsthilfetags

Damit folge er der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert-Koch-Instituts zu berücksichtigen. Sie sehen unter anderem vor, Menschen aus Risikogruppen, mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen von Veranstaltungen auszuschließen. „Sie aber machen einen Großteil der Besucher unseres Selbsthilfetags aus“, teilt Weber mit.

Anzeige

Dabei verweist er auf die besondere Verantwortung der Selbsthilfegemeinschaft und die Tatsache, dass nach augenblicklichem Kenntnisstand die Kontaktbeschränkungen bestehen bleiben. Damit gebe es keine Chance für den Selbsthilfetag, denn: „Auch das beste und durchdachteste Hygienekonzept ist in der Öffentlichkeit kaum umsetzbar.“

Lesen Sie auch: Darum ging es beim Selbsthilfetag 2019

Er spreche sich dafür aus, auch bei sinkenden Infektionszahlen wachsam gegen die Ausbreitung des Virus zu bleiben. „Keinesfalls wollen wir uns davor verstecken, aber wir wollen, mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln, das damit verbundene Risiko so klein wie möglich halten.“

 

Von Antje Bismark

Anzeige