Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Unfälle nach Ausweichmanövern
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Unfälle nach Ausweichmanövern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.10.2018
Sowohl Hase als auch Autofahrerin haben einen Wildunfall auf der Bundesstraße 3 unverletzt überstanden.
Sowohl Hase als auch Autofahrerin haben einen Wildunfall auf der Bundesstraße 3 unverletzt überstanden. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Burgdorf

Auf den Straßen Burgdorfs haben am Sonnabendmorgen Tiere – eine Katze und ein Hase – zwei Unfälle ausgelöst.

Ein 32-jähriger Skoda-Fahrer ist in der Salzstraße einer Katze ausgewichen, die über die Straße lief. Der Mann hat sich offenbar so erschreckt, dass er bei dem Ausweichmanöver Gas- und Bremspedal verwechselte. In der Folge kam er von der Fahrbahn und fuhr gegen eine Garage und ein Verkehrszeichen. Dadurch entstand beträchtlicher Schaden, dessen Höhe die Polizei noch nicht benennen kann. Verletzt wurde laut Polizei niemand – weder Autofahrer noch Katze, die schnell das Weite suchte.

Ohne Verletzte ist auch ein Wildunfall auf der B3 ausgegangen. Eine 22-jährige Fordfahrerin war um 8 Uhr in Richtung Celle unterwegs, als plötzlich ein Hase über die Straße lief. Die junge Frau verriss vor Schreck das Lenkrad. Dadurch kam ihr Auto von der Fahrbahn ab und blieb auf dem Grünstreifen auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Die Fahrerin blieb unverletzt und auch der Hase kam nicht zu Schaden.

Von Anette Wulf-Dettmer