Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Weihnachtsmarkt-Macher tragen Spendierhosen
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Weihnachtsmarkt-Macher tragen Spendierhosen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.02.2019
Spendenübergabe: Auf Wißmers Hof in Heeßel haben Vertreter von Lebenshilfe, Heeßeler SV und Pfadfindern jeweils 500 Euro aus dem Erlös des Weihnachtsmarkts übergeben bekommen. Quelle: Joachim Dege
Heeßel

Im zweiten Jahr in Folge hat Heeßels Dorfgemeinschaft einen Weihnachtsmarkt auf die Beine gestellt. Und zum zweiten Mal haben die Organisatoren die Spendierhosen angezogen und den Erlös an gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen gespendet. In diesem Jahr profitierten der Heeßeler SV, die Lebenshilfe und die Christlichen Pfadfinder.

Diesmal hatten die Weihnachtsmarkt-Macher etwas Pech mit dem Wetter gehabt. Das schlug sich in der Zahl der Besucher nieder. Die Heeßeler, die trotzdem kamen, ließen sich freilich nicht lumpen, tranken und speisten und besorgten sich auf dem von vielen Helfern aus dem Dorf unterstützten Markt Kleinigkeiten fürs Fest. Und so spielte der Verkauf an den Ständen auf dem Hof von Heike und Holger Wißmer am Heisterkampsweg am Ende mit 1500 Euro doch noch einen namhaften Betrag ein.

Den schütteten die Organisatoren – Ortsvorsteher Heiko Reißer, das Ehepaar Wißmer und Tina Thorndyke – jetzt in voller Höhe aus. Britta Müller, Suzanne Hentschel und Jaqueline Omoyujowo für die Stadtwohngruppe der Lebenshilfe, Stefanie Mollenhauer für den Heeßeler SV und Monika Reißer für die Pfadfinder nahmen am Dienstagabend jeweils einen Briefumschlag mit 500 Euro darin entgegen.

Die Lebenshilfe-Wohngruppe, in der zwölf Frauen und Männer in sechs Wohneinheiten leben, will sich nach Aussage Müllers von dem Geld ein oder zwei Hochbeete für den Gemeinschaftsgarten anschaffen. Die Pfadfinder planen laut Reißer, zwei ihrer Boote zu reparieren. Der Heeßeler SV erwägt die Anschaffung von bunten Balanciersteinen. Die könnten im Herzsport ebenso eingesetzt werden wie in Kindersportgruppen und bei den Einradfahrern, verriet Mollenhauer.

Von Joachim Dege

Wenn er trinkt, begeht er Straftaten und prügelt sich: Dennoch hat das Amtsgericht einen stadtbekannten Saufbold zu einer Bewährungsstrafe verurteilt und ihm auferlegt, eine Entzugstherapie zu machen.

01.02.2019

Ein 24 Jahre alter Fußgänger ist am späten Montagnachmittag auf dem Ostlandring von einem Auto erfasst, zu Boden geschleudert und verletzt worden.

01.02.2019

Verkehrsunfall am Montagvormittag in Otze: Ein 13-Jähriger Radler kollidiert mit einem Auto, stürzt und zieht sich Kopfverletzungen zu.

29.01.2019