Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Katholiken sind zur Wahl aufgerufen
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Katholiken sind zur Wahl aufgerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 14.10.2018
Der Infobus der St.-Nikolaus-Gemeinde - hier mit Pfarrer Martin Karras - wird am 10. November zum rollenden Wahllokal.
Der Infobus der St.-Nikolaus-Gemeinde - hier mit Pfarrer Martin Karras - wird am 10. November zum rollenden Wahllokal. Quelle: Sandra Köhler
Anzeige
Burgdorf/Uetze/Hänigsen

Die katholische St.-Nikolaus-Gemeinde mit ihren rund 5200 Mitglieder und drei Standorten in Burgdorf, Uetze und Hänigsen wählt am Sonnabend und Sonntag, 10. und 11. November, den Pfarrgemeinderat und den Kirchenvorstand. Pfarrer Martin Karras appelliert an alle Gemeindemitglieder von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen: „Zeigen Sie den Kandidaten und Kandidatinnen, dass Sie ihnen vertrauen, die richtigen Entscheidungen für unsere Gemeinde zu treffen.“ Um die Wahlbeteiligung zu erleichtern, kann erstmals per Briefwahl abgestimmt werden.

Für den zehnköpfigen Pfarrgemeinderat – er trägt die Verantwortung für die Gestaltung eines vielfältigen Gemeindelebens – stellen sich Ulrich Ensinger, Barbara Gebbe, Ricarda Lott, Wolfgang Obst und Norbert Wedekin zur Wiederwahl. Die sieben neuen Kandidaten sind Carola Hoffmann, Elisabeth Quellmalz, Katharina Reich, Nevina Rojda, Alexandra Schilke, Kristina Sybille Schwelgin und als Jüngster Kristian Spaqi. Der 21-Jährige will nach eigenem Bekunden Ideen entwickeln, wie Kirche für die Jugend interessanter werden kann.

Der Kirchenvorstand verwaltet die Finanzen, die Gebäude und das Personal. Für die zehn Sitze gibt es 14 Kandidaten: Neu auf der Liste sind Norbert Gebbe, August Josef Renken und Helmut Strohe. Zur Wiederwahl stellen sich Magdalena Giebeler-Degro, Gertrud Kluger, Irene Lohaus, Andreas und Stephan Marx, Heribert Möller, Wolfgang Obst, Niels Saul, Gregor Stanke und Markus Wzietek.

Der zum rollenden Wahllokal umgerüstete Gemeindebus steht am Sonnabend von 8 bis 13 Uhr auf dem Burgdorfer Wochenmarkt, von 15 bis 16 Uhr in Hänigsen am Haus der Begegnung und von 16.30 bis 17.30 Uhr in Dollbergen, Wilhelm-Busch-Straße 7. Am Sonntag kann von 8.30 bis 10.30 Uhr im Uetzer Pfarrheim sowie von 10 bis 13 und 17.30 bis 19.30 Uhr im St.-Nikolaus-Pfarrheim gewählt werden.

Von Anette Wulf-Dettmer