Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Nächstes Themenjahr: „Natürlich Burgdorf“
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Nächstes Themenjahr: „Natürlich Burgdorf“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 21.12.2018
Burgdorf klingt gut: Beim Thementag im Veranstaltungszentrum Stadthaus präsentierten sich die Musikschaffenden dieser Stadt. Quelle: SMB
Anzeige
Burgdorf

Burgdorf klingt gut“ hat der Stadtmarketingverein (SMB) als Jahreslosung ausgegeben. Tatsächlich war nie so viel Wohlklang in der Stadt wie in diesem Themenjahr: ob im Konzertsaal im Schloss, auf der Open-Air-Bühne auf dem Schützenplatz, an ungewöhnlichen Orten wie in Bädern und zuletzt noch in der Fahrzeughalle der Feuerwehr oder bei vielen weiteren Gelegenheiten. SMB-Geschäftsführer Gerhard Bleich zieht ein positives Resümee: „Sämtliche Veranstaltungen stießen auf eine hervorragende Resonanz.“

Burgdorf klingt gut: Absoluter Höhepunkt des Themanjahrs war der Auftritt von Popstar Max Giesinger beim Open Air auf dem Schützenplatz. Quelle: SMB

Allein 4000 Menschen waren Ende August zum Open-Air-Konzert mit den Popstars Lea und Max Giesinger auf den Schützenplatz gekommen, zum Teil von weit her. Das Konzert war einer der Höhepunkte des Konzertjahres und nur möglich, weil unzählige freiwillige Helfer angepackt und lokale Sponsoren die Finanzierung sichergestellt hatten. So wie beim Freiluft-Wandelkonzert Kleine Nachtmusik des Kulturvereins Scena, bei dem annähernd 200 Menschen in einer lauen Sommernacht Mitte Juni zünftigen Rock, coolen Jazz, virtuosen Barock, mitreißende Klassik und eine große Portion Romantik zum Nachtisch zu hören bekamen. Von breitem Engagement getragen war auch der Thementag im Veranstaltungszentrum StadtHaus Ende Mai, wo sich alle Musikschaffenden in der Stadt präsentierten und gemeinsam ein Konzert bestritten. „Wir danken allen beteiligten Musikgruppen, den ehrenamtlichen Helfern und den Kooperations- und Sponsorpartnern für ihr nachhaltiges Engagement, ohne das wir das Themenjahr nicht mit so vielen erfolgreichen Aktivitäten hätten ausfüllen können“, sagt Bleich zum Ausklang.

Anzeige

Kaum ist der Schlussakord der Reihe „Unerhörte Orte“ mit einem Auftritt des Caritas-Singkreises und des Chors New Hymn in der großen Fahrzeughalle der Feuerwehr verklungen, da richtet der SMB den Blick auch schon nach vorn aufs nächste Themenjahr. Nach dem Willen der Stadtvermarkter soll es „Natürlich Burgdorf“ heißen und 2020 das grüne Herz der Stadt in den Mittelpunkt der öffentlichen Wahrnehmung rücken. Damit will der SMB zeigen, dass der weitläufige Stadtpark und die vielen weiteren Grünflächen einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität leisten, die die Stadt ihren Bürgern und Besuchern bietet. Eine Projektgruppe zum Thementag werde sich im Frühjahr daran machen, ein Veranstaltungsprogramm auf die Beine zu stellen. Erste Ideen gibt es laut Bleich schon: Open-Air-Inszenierungen im Park, ein Gartenfestival und Lichtinstallationen bis hin zu einer Sport-Show im Grünen.

Von Joachim Dege