Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Rauchgas: Brand fordert drei Verletzte
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Rauchgas: Brand fordert drei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:39 21.05.2017
Von Antje Bismark
Anzeige
Hülptingsen

Ein 50 Jahre alter Bewohner bemerkte die Rauchentwicklung, wie ein Polizeisprecher sagte. Seinen Angaben zufolge machte er den 51-jährigen Onkel des Eigentümers auf das Feuer im Erdgeschoss aufmerksam. „Zu diesem Zeitpunkt hielten sich keine Gäste in dem Appartement auf“, teilte der Sprecher mit und fügte hinzu, der 51-Jährige habe den Brand selbst mit einem Pulverlöscher bekämpft. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr kontrollierte mit einem Trupp unter Atemschutz die Brandstelle und löschte das Feuer endgültig. Außerdem belüfteten die Einsatzkräfte den Bereich. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden, ausgerückt waren 22 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Burgdorf – unter anderem mit der Drehleiter, dem Tanklösch- und dem Löschfahrzeug – und sechs Ehrenamtliche aus Hültpingsen.

Offenbar bei der Brandbekämpfung erlitten der 50-Jährige, der 51-Jährige und eine 59  Jahre alte Frau eine leichte Rauchgasvergiftung, beide Männer ließen sich noch am Abend in einer Klinik behandeln. Das Zimmer ist nach Polizeiangaben vorerst nicht bewohnbar, der Schaden steht noch nicht fest. Unklar ist derzeit die Brandursache, Spezialkräfte der Polizei werden deshalb in dieser Woche den Brandort untersuchen.

Anzeige

Mit einem bunten und fröhlichen Fest in und rund um die Gudrun-Pausewang-Grundschule haben Schüler, Eltern, Lehrer und Nachbarn am Freitagnachmittag den 50. Geburtstag der Schule begangen.

Antje Bismark 22.05.2017

Der Schulausschuss hat dem Rat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig empfohlen, für die Gudrun-Pausewang-Grundschule in der Südstadt einen Neubau zu errichten. Die Stadtverwaltung soll prüfen, zu welchen Konditionen ein Totalunternehmer den Bau realisieren kann.

Joachim Dege 22.05.2017

Die schweren Brocken der Schulpolitik - Beseitigung der Raumnot in den Grundschulen und deren Sanierung - hat der Schulausschuss des Rates in seiner Sitzung am Donnerstag erneut umschifft und Entscheidungen dazu vertagt. Derweil verständigte sich das Gremium auf einen Workshop zur Schulentwicklung.

Joachim Dege 22.05.2017