Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Aldi schließt Filiale Ende des Jahres
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Aldi schließt Filiale Ende des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.05.2017
Von Anette Wulf-Dettmer
Die Aldi-Filiale an der Marktstraße entspricht nicht mehr den Anforderungen der neuen Marktstrategie des Discounters und soll geschlossen werden.e Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Burgdorf

Das inhabergeführte Biomarktkette mit Hauptsitz in bayrischen Töpen bestätigte zwar sein Interesse an einem Marktstandort in Burgdorf. Mehr wollte man dort zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, weil sich die Verhandlungen offenbar erst im Anfangsstadium befinden.

Dass der kleine Aldi-Markt schließt, ist im Prinzip keine Überraschung. Denn das Ladengeschäft hat zwar den Vorteil, im Zentrum zu liegen, sodass es für die Innenstadtbewohner zu Fuß zu erreichen ist. Doch die Räumlichkeiten reichen für das stetig wachsende Warensortiment schon seit Langem nicht mehr aus.

Wie von Aldi zu erfahren war, habe man sich gemeinsam mit der Stadt sehr bemüht, eine Lösung für eine Expansion am bestehenden Standort zu finden. Letztlich aber ohne Erfolg. Der kleine Park am östlichen Ende der Marktstraße sollte nicht geopfert werden. „Das ist überlegt worden, hätte uns aber auch nicht weitergebracht“, sagt der städtische Wirtschaftsförderer André Scholz. Die Fläche sei für solch einen Neubau schlichtweg nicht groß genug.

Ob Aldi in Burgdorf überhaupt einen Ersatz für den alten Markt schaffen wird, ist mehr als fraglich. Möglicherweise wird sich der Lebensmittelriese auf seinen Standort am Ostlandring, der ebenfalls in die Jahre gekommen ist, konzentrieren. Denn die Entwicklung neuer Projekte ist sehr aufwendig und langwierig, nicht zuletzt wegen der hohen baurechtlichen Anforderungen. Im vergangenen Jahr hatte Aldi auch in Lehrte einen kleinen Markt ersatzlos geschlossen.

Als die Wilhelm Cramer GmbH vor einigen Jahren ihr Gebäude an der oberen Marktstraße sanierte und erweiterte, gab es bereits Verhandlungen mit Denn’s. Ein Mietvertrag kam jedoch nicht zustande. Derzeit prüft die Kette dem Vernehmen nach zwei mögliche Geschäftsstandorte in Burgdorf, einer davon ist der kleine Aldi-Markt.

Unbestritten ist, dass die Biomarktkette auf Expansionskurs ist. In der östlichen Region Hannover ist Denn’s bislang nur in Lehrte vertreten. Im November 2016 eröffnete das Unternehmen dort einen Laden in der ehemaligen Netto-Filiale. In Hannover gibt es den Biomarkt mittlerweile fünfmal. Je einen Markt hat Denn’s in Burgwedel, Laatzen und Celle.

Was macht eine Bank, einen Waldweg, ein Gebäude oder einen Park zu einem Lieblingsort? Antworten auf diese Frage gibt die neue Ausstellung in der KulturWerkStadt, die am Sonnabend,
6. Mai, eröffnet wird.

Anette Wulf-Dettmer 06.05.2017

Der Stadt steht ein Rechtsstreit mit einer Baufirma ins Haus. Das Unternehmen, das am Grundschul-Neubau am Berliner Ring Naturwerkstein- und Fliesenarbeiten erledigen sollte, weigerte sich, den Auftrag auszuführen. Der Stadt entstand ein Schaden von 30.000 Euro.

Joachim Dege 06.05.2017

Burgdorfer Athleten, die im vergangenen Jahr große Erfolge verbuchen konnten, werden am Dienstag, 16. Mai, ab 17 Uhr bei der Sportlerehrung der Stadt im Jugendkulturhaus JohnnyB. vom Bürgermeister persönlich ausgezeichnet.

06.05.2017