Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Die Holzwürmer sind vertrieben
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Die Holzwürmer sind vertrieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 31.05.2017
Der alte Speicher mit dem schönsten Trauzimmer Burgdorfs am Backhausplatz in Otze ist nahezu rundum saniert. Quelle: Sandra Köhler
Otze

Seit 2007 beherbergt das historische Gebäude ein Trauzimmer – eine Außenstelle des Burgdorfer Standeamtes. "Der Standesbeamte Strohe meint, es ist der schönste Arbeitsplatz - zumindest in Burgdorf", sagt der Vorsitzende der Stiftung, Hans Jörg Fischer. Leider hatten Holzwürmer die Decke im alten Speicher zum Fressen gern. "Vor jeder Trauung mussten wir ihre Spuren beseitigen", berichtet Karin Buchholz

Das hat nun ein Ende. Sowohl die tragende Decke als auch die untere Verblendung sind komplett erneuert worden. "Das Holz hat uns eine Bedachungsfirma aus dem Ort gesponsert, die Arbeiten hat die Rentnerband gemacht", sagt Fischer. 350 Stunden haben die Rentner aus dem Dorf gebraucht, um die alte Decke aus- und die neue einzubauen. "Und weil wir schon einmal dabei waren, gibt es auch eine neue Beleuchtungsanlage samt Leitungen, neue Heizkörper und Garderobe, einen Schrank in der Toilette und die Wände und Decken sind gestrichen."

Ein Elektriker und ein Maler aus Otze beteiligten sich an den Arbeiten - zum Teil auf eigene Kosten. "Wir sind als Stiftung auf Spenden angewiesen, und der größte Teil der Arbeiten ist auch über solche finanziert", erläutert Fischer. Bei den Kosten nicht unerheblich zu Buche schlug die Reinigung des Fliesenbodens. "Der muss in der Gründerzeit mal falsch behandelt worden sein und hatte Flecken, die nur eine Spezialfirma entfernen konnte", ergänzt Dietmar Vollbrecht vom Stiftungsrat. Wirklich gesperrt war das Trauzimmer übrigens nicht, sagt er: "Wir haben die Zeit Anfang des Jahres genutzt, in der wir keine Anmeldungen für Trauungen hatten." Wenn nun noch die seitliche Tür gegen ein Fenster getauscht ist, ist der Speicher fit für die nächsten Jahrzehnte.

Im Jahr 1985 hatten Otzer auf dem Hof Schlerege das baufällige Gebäuden - ein Geschenk an die Dorfgemeinschaft - abgetragen. Es war 1710 als großes Lager mit Backhaus erbaut worden. 1994 war der Wiederaufbau am neuen Standort abgeschlossen.  

Als Nächstes ist das Altenteilerhaus an der Reihe

Kaum ist das eine Projekt abgeschlossen, naht das Nächste: "In diesem Jahr ist das Altenteilerhaus an der Reihe", sagt der Stiftungsvorsitzende: "Außen bröckelt die Farbe, da müssen wir uns drum kümmern." Zudem wolle man die Küche im hinteren Bereich sowie deren Vorraum umgestalten. "Und dann sind wir hoffentlich erst einmal durch." Wer die Bürgerstiftung dabei mit Spenden - seien es finanzielle, Sachspenden oder Arbeitsleistung - unterstützen will, kann zum Vorstand Kontakt aufnehmen. Karin Buchholz ist unter Telefon (05136) 2417, Dietrich Vollbrecht unter (05136) 3210 zu erreichen. Und die Finanzchefin der Stiftung hat die Emailadresse  gabriele.hunze@t-online.de .

Von Sandra Köhler

"Du bist ja fast geritten wie in alten Zeiten", kommentierte der Sprecher beim Turnier des Reit- vereins St. Georg den Auftritt von Barthold Plaß, Chef des Vereins Burgdorfer Pferdeland, bei der Quali zum Oldie-Cup 2017 und ergänzte: "Etwas mehr vorwärts wäre aber noch besser gewesen."

31.05.2017

Auf der Bundesstraße 3 bei Ramlingen sind am Freitagabend in Richtung Celle zwei Autos zusammengestoßen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Die B3 musste für die Bergungsarbeiten gesperrt werden.

26.05.2017

Ferienzeit ist Lesezeit: Auch in diesem Jahr können Jugendliche im Alter von 11 bis 14 Jahren vom 9. Juni bis 9. August beim Julius Club in der Stadtbücherei ausgiebig schmökern. Zudem können sie attraktive Veranstaltungen besuchen.

29.05.2017