Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgdorf Trotz Corona: Diese Einrichtungen sind weiter erreichbar
Aus der Region Region Hannover Burgdorf Trotz Corona: Diese Einrichtungen sind weiter erreichbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 25.05.2020
Die Arbeit in den Behörden geht weiter – allerdings nur am Telefon. Quelle: C. Hanselmann (Symbolbild)
Anzeige
Burgdorf

Viele Einrichtungen sind für den Publikumsverkehr geschlossen, aber dennoch telefonisch erreichbar. Wir fassen die Institutionen und ihre Sprechzeiten für Sie zusammen:

Das Stadtmuseum Burgdorf zeigt die Ausstellung der Radfahrgalerie Burgdorf „Kuriosiäten auf 2 Rädern“. Vom 31. Mai bis 16. August ist das Museum sonntags und am Pfingstmontag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Anzeige

Die Kleiderkammer des DRK-Ortsvereins Burgdorf ist geschlossen. Das Team der DRK-Kleiderkammer bittet darum, keine Kleidung oder sonstige Gegenstände vor die Tür und vor den Containern abzulegen.

Kinderschutzbund Burgdorf: Beratung unter Telefon (0 51 36) 21 31 und per Mail ankinderschutzbund-burgdorf@t-online.de, montags, dienstags, donnerstags, freitags, von 9 bis 12 Uhr, montags von 17 bis 20 Uhr, mittwochs und freitags von 16 bis 20 Uhr, sonnabends von 17 bis 20 Uhr. Besonders bei den Sprechzeiten am Nachmittag treffen sie und ihr auf Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen, die Beratungen in Stresssituationen leisten können!

Die Nummer gegen Kummer 11 61 11 ist kostenlos und anonym vom Handy und Festnetz aus, montags bis sonnabends von 14 bis 20 Uhr für Kinder erreichbar. Eltern bekommen unter der Rufnummer (0800) 1110550 montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr Unterstützung.

Die mobile Jugendhilfe in Burgdorf ist ebenfalls mit erweiterten telefonischen Sprechzeiten für junge Menschen im Alter von 10 bis 27 Jahre erreichbar, montags bis freitags, von 12 bis 20 Uhr unter Telefon (01 51) 51 16 28 72 (mit einer Frau besetzt), Telefon (01 75) 4 39 02 33 (mit einem Mann besetzt).

Bürgerbüro der Stadt: Nur in dringenden Fällen erreichbar unter Telefon (0 51 36) 8 980, montags und donnerstags, von 8 bis 18 Uhr, dienstags, von 8 bis 16 Uhr, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr.

Bürgertelefon der Region Hannover: (08 00) 7 31 31 31, täglich, von 8 bis 18 Uhr.

Familien- und Erziehungsberatungsstelle: Telefonische Beratung, Telefon (05 11) 61 62 15 90, montags bis donnerstags, von 9 bis 16.30 Uhr und freitags, von 9 bis 12.30 Uhr, E-Mail: FEB.Burgdorf@region-hannover.de.

Ehe-, Paar- und Lebensberatungsstelle Burgdorf: Telefonische Beratung unter Telefon (05 11) 72 38 04, mittwochs von 10 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung für die Telefonberatung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen zu dem Beratungsangebot gibt es auf der Website des Kirchenkreises https://www.kirchenkreis-burgdorf.de/lebensberatungsstelle.html und auf der Website der Lebensberatung Langenhagen https://www.lebensberatung-langenhagen.de.

Fachstellen des Diakonischen Werks Hannover-Land: Kirchenkreissozialarbeit/Allgemeine Sozialberatung sowie Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung unter Telefon (05136) 897320 und E-Mail dw.burgdorf@evlka.de; Migrationsfachdienst: Telefon (05136) 89 73 42 und 89 73 41 sowie per E-Mail migrationsarbeit.dv-hl@­evlka.de, Barbara.Gebbe@­evlka.­de und imke.fronia@­evlka.de; Soziale Schuldnerberatung unter Telefon (05136) 897315 und per E-Mail an schuldnerberatung.burgdorf@­evlka.­de; Fachstelle für Sucht und Suchtprävention unter Telefon (051­36) 89 73 30 und per E-Mail suchtberatung.burgdorf@evlka.de; Kurenberatung unter Telefon (05136) 897310 und per E-Mail susanne.­kobusch@­evlka.de; Ambulanter Hospizdienst unter Telefon (05136) 897311 und hospizdienst.burgdorf@evlka.de.

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) des Bistums Hildesheim bietet weiterhin Sprechzeiten an. Die Berater und Beraterinnen helfen per Videochat, am Telefon sowie über eine geschützte Onlineberatungsplattform per Mail oder Chat weiter. Ratsuchende erreichen die Beratungsstelle in Hannover ist unter Telefon (0511) 27073940 und per E-Mail an lebensberatung@ka-punkt.de. Informationen zu Online- und Videochat-Beratung gibt es auf der EFL-Homepage www.efl-bistum-hildesheim.de.

Martin-Luther-Kirche Ehlershausen: Die Kirche öffnet für das stille Gebet werktags von 17 bis 19 Uhr und sonntags von 10 bis 11.30 Uhr. es dürfen sich nicht mehr als zwei Personen in dem Gebäude aufhalten.

St.-Nikolaus-Gemeinde: Ab sofort gibt es Gottesdienste im Internet. Tagesimpuls: https://www.st-nikolaus-burgdorf.de/gottesdienste/tagesimpuls/, Meditatives: https://www.st-nikolaus-burgdorf.de/gottesdienste/meditatives/, Heilige Messe: https://www.st-nikolaus-burgdorf.de/gottesdienste/heilige-messe/.

Burgdorfer Mehrgenerationenhaus: Beratung ausschließlich unter Telefon (0 51 36) 8 78 11 18 oder per E-Mail info@bmgh.de

Sozialverband Deutschland: Beratungstermine zu Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit, Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht und Hartz IV Termine können Interessierte per Telefon (05 11) 65 61 07 20 und per E-Mail. info.burgdorf@sovd-nds.de vereinbaren. Das Beratungszentrum in Burgdorf, Wilhelmstraße 3, ist geöffnet.

Telefonberatung zu Pflege und barrierefreiem Wohnen: Wie beantrage ich einen Pflegegrad? Und wann gibt es Unterstützung zur Finanzierung der Pflege? Die drei Senioren- und Pflegestützpunkte der Region Hannover sind nach vorheriger Terminabsprache für persönliche Beratungen geöffnet. Der Senioren- und Pflegestützpunkt Burgdorfer Land, an den sich auch die Uetzer Einwohner wenden können, ist unter Telefon (05 11) 70 02 01 16 und per E-Mail an SPN.BurgdorferLand@region-hannover.de erreichbar. Wohnberater Piltz ist unter Telefon (05 11) 61 62 25 07 und per E-Mail an wohnberatung@region-hannover.de zu erreichen.

Wochenmarkt: Mittwochs von 8 bis 13 Uhr und sonnabends von 8 bis 13 Uhr auf dem Schützenplatz.

Deponie und Wertstoffhof: Der Wertstoffhof an der Steinwedeler Straße ist wieder für Privatkunden geöffnet, angenommen werden zunächst ausschließlich Sperrabfälle und pflanzliche Gartenabfälle. An geraden Kalendertagen dürfen nur Fahrzeuge anliefern, deren Kennzeichen auf eine gerade Ziffer enden. An ungeraden Kalendertagen dürfen nur Fahrzeuge mit einer ungeraden Endziffer auf dem Kennzeichen anliefern. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 7 bis 16.30 Uhr und sonnabends von 9 bis 14 Uhr. Die Grüngutsammelstellenin Otze und Ramlingen sind mittwochs von 16 bis 18 Uhr und sonnabends von 9 bis 12 Uhr erreichbar.

Diese Übersicht wird fortlaufend aktualisiert. Schicken Sie Ihre Ergänzung per E-Mail an nordost@haz.de

Von Gabriele Felden