Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Nach Einbruch in Arztpraxis: Polizei überprüft unterschiedliche Täterbeschreibungen
Aus der Region Region Hannover Burgwedel

Burgwedel: Dieb bricht Spinde in Arztpraxis auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 23.06.2020
Die Polizei ermittelt nach einem Diebstahl aus einer Arztpraxis in Großburgwedel. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Großburgwedel/Wettmar

Ist es ein merkwürdiger Zufall oder hängen diese beiden Fällen zusammen? Diese Frage stellen sich die Beamten des Polizeikommissariats Großburgwedel nach zwei Vorkommnissen am Montagvormittag. Im Mittelpunkt stehen dabei Arztpraxen in Großburgwedel und in Wettmar.

Bargeld und Sonnenbrille gestohlen

Und das war passiert: Im Laufe des Montagvormittags schlich sich ein noch unbekannter Täter in den Umkleideraum einer Arztpraxis ein. Sie befindet sich im Erdgeschoss eines Hauses an der Burgdorfer Straße in Großburgwedel. Dort brach er anschließend mehrere Spinde von Mitarbeitern auf und durchwühlte sie. Dabei fielen dem Täter Bargeld und eine Sonnenbrille in die Hände. Die Polizei gibt den Schaden mit 200 Euro an.

Anzeige

Während sich der Zeitpunkt des Einbruchs nur für den Zeitraum zwischen 8.30 und 13 Uhr am Montagvormittag festlegen lässt, gibt es eine Aussage die vermuten lässt, dass sich die Tat gegen 12 Uhr ereignet haben könnte. „Ein Zeuge meldete sich bei uns, der im direkten Umfeld des Hauses einen Mann beobachtet hatte, der sich verdächtig verhielt“, erklärte Polizeisprecher Bernd Klapproth. Und so beschrieb der Zeuge den Mann: „38 bis 42 Jahre alt, 1,75 Meter groß, stämmige Figur, trug rote Kleidung, beziehungsweise ein orangefarbenes T-Shirt. Außerdem führte der Mann einen Rucksack mit“, hieß es später im Polizeibericht. „Wir prüfen, ob es einen Zusammenhang mit dem Einbruch in die Arztpraxis gibt“, sagte Klapproth.

Plötzlich steht Mann im Wohnhaus

Außerdem wirft ein weiterer Vorfall in Wettmar Fragen auf. Nur eine halbe Stunde nach den Beobachtungen in Großburgwedel tauchte in einem Einfamilienhaus am Meitzer Weg in Wettmar ein Mann auf. Er war durch die offene Tür in das Haus gelangt. Dort stand er plötzlich dem Hausbesitzer gegenüber und fragte diesen nach dem Weg zu einer Zahnarztpraxis. Nachdem dieser ihm die entsprechende Auskunft gegeben hatte, verließ der Mann das Gebäude wieder. Die Polizei ermittelt inzwischen wegen Hausfriedensbruch. Und so wurde der Eindringling in Wettmar beschrieben: „25 Jahre alt und dunkel gekleidet.“

Polizei vermutet Zusammenhänge

„Auch wenn die Beschreibungen auf den ersten Blick nicht zusammenpassen, prüfen wir, ob es Zusammenhänge gibt“, erläuterte Klapproth. „Es ist schon merkwürdig, dass in zwei zeitlich so eng zusammenliegenden Fällen Arztpraxen eine Rolle spielen.“ Klapproth und seine Kollegen im Kommissariat Großburgwedel bitten Zeugen zu den beiden Fällen, sich unter der Telefonnummer (05139) 9910 zu melden.

Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen lesen Sie in unserem Ticker

Von Thomas Oberdorfer

Anzeige