Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Betrunken? Polizei stoppt Fahrer nach Unfall
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Betrunken? Polizei stoppt Fahrer nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 26.12.2018
Eine Polizeistreife entdeckte den Unfallverursacher noch nahe der Unfallstelle. Quelle: Symbolbild (dpa)
Anzeige
Großburgwedel

Die Polizei hat gegen einen 57-Jährigen ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Der Mann hatte als Fahrer eines Mercedes’ am ersten Weihnachtsfeiertag um 21.06 Uhr auf der Straße Eiermarkt in Großburgwedel einen Unfall mit einem entgegenkommenden Opel verursacht. Der 57 Jahre alte Mercedes-Fahrer und der 31-jährige Lenker des Opel stiegen aus und sprachen kurz miteinander. Dann jedoch stieg der Ältere wieder ein und verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern oder seine Personalien bekannt zu geben.

Anzeige

Eine Polizeistreife konnte den Mercedes samt Fahrer noch im Nahbereich antreffen und kontrollieren. Dabei nahmen die Polizisten beim 57-Jährigen starken Alkoholgeruch und einen schwankenden Gang wahr. Einen Atemalkoholtest lehnte der Mann ab. Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher und nahmen den Mann zu einer Blutprobe mit. Den Unfallschaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 2200 Euro.

Von Frank Walter

Burgwedel Großburgwedel - Einbruch in Wohnhaus
26.12.2018
Burgwedel Langenhagen/Wedemark/Burgwedel/Isernhagen: Termine an Weihnachten - Krippenspiele und Gottesdiensten an den Festtagen
23.12.2018
Anzeige