Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel IGK organisiert Stadtfest in Großburgwedel zum Motto „Fit for Future“
Aus der Region Region Hannover Burgwedel IGK organisiert Stadtfest in Großburgwedel zum Motto „Fit for Future“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 05.07.2019
Das Stadtfest Burgwedel lockt Jahr für Jahr Tausende von Besuchern an. Quelle: Maximilian Hett (Archiv)
Großburgwedel

Die Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute (IGK) lädt für Sonnabend und Sonntag, 7. und 8. September, zum Stadtfest Burgwedel ein. In Anlehnung an die Schülerbewegung „Fridays for Future“ steht es diesmal unter dem Motto „Fit for Future“. In der dann für den Verkehr gesperrten Innenstadt in Großburgwedel erwartet die Besucher ein bunter Mix aus Musik, Mitmachaktionen und Verkaufsständen.

Stadtfest wird am Sonnabend und Sonntag gefeiert

Auch den Sonnabend in das Stadtfest zu integrieren, hatte sich bei der Premiere im vergangenen Jahr bewährt. Somit können alle Besucher in diesem Jahr wieder gleich an zwei Tagen in der Großburgwedeler Innenstadt feiern. Im vergangenen Jahr hatten sonnabends Street-Food-Stände Gäste auf die Von-Alten-Straße gelockt. Diesmal dreht sich am Stadtfest-Sonnabend alles um das Thema „Fit for Future“.

Besucher können dann nicht nur in den Geschäften an der Von-Alten-Straße und in der übrigen Innenstadt stöbern, sondern sich zusätzlich über Themen wie Elektromobilität, Fitness und gesunde Ernährung informieren. Zahlreiche Vereine, Verbände und Unternehmen werden sich dazu etwas einfallen lassen. Auch die Stadt Burgwedel beteiligt sich. Weitere Anmeldungen sind noch gern gesehen.

Am Alten Markt gegenüber der St.-Petri-Kirche lockt dann am Sonnabendabend eine Showbühne. Dort spielt die Ö-Band unter dem Motto „Burgwedel meets Music“ Songs von Herbert Grönemeyer. Daran, dass es bereits am Sonnabendnachmittag Aktionen auf dem Alten Markt gibt, arbeitet Organisationschef Karlheinz Schridde aktuell noch.

Bummeln beim verkaufsoffenen Sonntag

Auch am Sonntag, 8. September, heißt es ebenfalls „Fit for Future“. Wie jedes Jahr wird dann der gesamte Innenstadtbereich für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Dafür gibt es dort wieder ein buntes Programm von Musikgruppen, Vereinen und Verbänden zu erleben, das erwartungsgemäß Tausende von Besuchern anlocken wird. Dazu können sich die Gäste an zahlreichen Bewirtungsständen verpflegen. Los geht es um 10 Uhr mit einem Freiluft-Gottesdienst auf dem Alten Markt. Die Großburgwedeler Kaufleute öffnen ihre Geschäfte bis 17 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag und warten mit weiteren Aktionen und Angeboten auf.

Interessierte können noch mitmachen

Wer noch beim Stadtfest mitmachen möchte, sollte Eventmanager Schridde unter Telefon (05139) 9807086 oder per E-Mail an veranstaltungen@grossburgwedel.de kontaktieren. Geschäfte, die sich am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen wollen, aber noch kein IGK-Mitglied sind, sollten sich an den IGK-Vorsitzenden Stefan Müller wenden. Er ist per E-Mail an kontakt@grossburgwedel.de zu erreichen.

Hier lesen Sie mehr zum Thema:

So hat Burgwedel 2018 sein bislang längstes Stadtfest gefeiert.

Von Sandra Köhler

Die Getreideernte in Burgwedel und Isernhagen hat bereits begonnen. Wie schlecht die Erträge letztlich ausfallen, ist noch offen. Aber die Trockenheit wird mit Sicherheit zu Einbußen führen.

12.07.2019

Wegen der Bauarbeiten am neuen Radweg zwischen Thönse und dem Oldhorster Kreisel müssen sich Nutzer der Buslinie 634 zwei Wochen lang auf Veränderungen einstellen. Die Busse fahren die Ortsteile Thönse, Wettmar und Engensen nicht an.

05.07.2019

Bislang sind nicht alle Ausbildungsstellen besetzt, Burgwedeler Firmen sind weiter auf der Suche nach Nachwuchskräften. Dafür wird es eine zweite Auflage der städtischen Ausbildungsmesse in diesem Jahr geben.

04.07.2019