Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Mit Flaschendeckeln 2000 Polio-Impfungen finanziert
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Mit Flaschendeckeln 2000 Polio-Impfungen finanziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 05.06.2019
Joachim Schrader (links) und Christian Bubke vor der zum letzten Mal gefüllten Sammelsäule. In der Hand halten sie das Infoblatt zum Ende der Aktion. Quelle: privat
Wettmar/Engensen

Alles geht einmal zu Ende, selbst die schönste und sinnvollste Aktion. Fast zwei Jahre lang hat der CDU-Ortsverband Engensen im Edeka-Markt in Wettmar Kunden darum gebeten, ausgediente Flaschendeckel in eine Sammelröhre zugunsten eines Projektes des Rotary Club Langenhagen-Wedemark einzuwerfen. Die aus Plastik bestehenden Deckel, etwa von Mineralwasser- oder Limonadenflaschen, wurden an einen Recyclingbetrieb veräußert. Aus dem Erlös wurden Impfungen gegen Kinderlähmung finanziert. Mehr als 2000 Kindern konnte so geholfen werden.

Die Aktion endet ausgerechnet deswegen, weil sie so erfolgreich war. Dem Rotary Club fehlen mittlerweile schlichtweg die notwendigen personellen Kapazitäten, um sie weiterzuführen. Schweren Herzens haben deshalb CDU-Ortsverbandsvorsitzender Joachim Schrader und der stellvertretende Marktleiter des Edeka-Marktes in Wettmar, Christian Bubke, die Sammelsäule zum letzten Mal geleert.

Joachim Schrader vor den aufgetürmten Kartons mit jeweils rund 3.000 Deckeln, die anschließend nach Gailhof transportiert wurden. Quelle: privat

Polioplus ist das wohl größte Projekt, das Rotary in seiner über hundertjährigen Geschichte angepackt hat. Gemeinsam mit Partnern wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat es sich die internationale Service-Organisation zum Ziel gemacht, die Welt von Polio – auch Kinderlähmung genannt – mithilfe groß angelegter Impfkampagnen zu befreien. Durch solche Sammelaktionen, wie sie der CDU-Ortsverband Engensen mit dem Rotary Club Langenhagen-Wedemark und der Spedition Ebeling in Gailhof zusammen organisierte, konnten zahlreiche Impfungen finanziert werden. Allein im Edeka-Markt in Wettmar landeten in der knapp zweijährigen Dauer der Aktion mehr als 350.000 Deckel im Sammelbehältnis.

Allein durch den Verkauf dieser Flaschenverschlüsse konnte die Impfung von mehr als 2000 Kindern finanziert werden. Seit Januar hatten sich schon wieder knapp 70.000 Deckel im Lagerraum bei Familie Wolny in Engensen aufgetürmt, die der CDU-Ortsverbandsvorsitzende Joachim Schrader jetzt zum letzten Mal zur Spedition Ebeling nach Gailhof gefahren hat. „Ein toller Erfolg. Dafür bin ich gerne dreimal im Jahr mit einem vollgestopften Auto von Engensen nach Gailhof gefahren. Da spielt auch das eine Knöllchen, das ich einmal in Fuhrberg bekommen habe, weil ich es wohl ein wenig zu eilig hatte, keine Rolle“, erinnert sich Joachim Schrader mit einem Schmunzeln im Gesicht.

Nur Impfungen helfen gegen Kinderlähmung

Polio ist eine von Viren ausgelöste ansteckende Infektionskrankheit der Nervenzellen des Rückenmarks. Die Ansteckung erfolgt über die Aufnahme verschmutzter Lebensmittel, Wasser oder über Schmierinfektion. Das Virus vermehrt sich im Rachen und Magen-Darm-Bereich und gelangt über die Blutbahn in das Rückenmark und den Hirnstamm. Die Meisten bemerken sie überhaupt nicht, andere leiden unter grippeähnlichen Symptomen. Bei 0,5 bis 1 Prozent der Betroffenen aber werden Nervenzellen zerstört, was zur Lähmung von Muskeln oder ganzen Muskelgruppen führen kann. Eine Therapie gibt es nicht, der beste Schutz ist eine Impfung.

Von Sandra Köhler

Im alten Schlauchturm fühlen sich Turmfalke und Schleiereule wohl, Bienen und Wespen nutzen seltene Wildblumen wie Heidenelke und Karthäusernelke, im Teich leben Frösche – das Vogelschutzgehölz Burgwedel ist ein Schutzraum für viele Tier- und Pflanzenarten. Der Nabu lädt dort zur Besichtigung ein.

08.06.2019

Die Kleinburgwedeler feiern von Freitag bis Sonntag ihr Schützenfest. An allen drei Tagen gibt es Tanzmusik von Happy Connection und Disco-Abende. Zudem werden die neuen Majestäten proklamiert.

04.06.2019

Diesen Fall kann die Großburgwedeler Polizei schnell aufklären: Ein Unfallflüchtiger hat am Unfallort das Nummernschild seines Wagens verloren.

04.06.2019