Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Polizei registriert Fahrräder auf dem Domfrontplatz
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Polizei registriert Fahrräder auf dem Domfrontplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 31.08.2019
Soll Diebe abschrecken: Die Polizei versieht registrierte Fahrräder mit einem Aufkleber. Quelle: Symbolbild: Karin Vera Schmidt
Großburgwedel

„Haben wir die Rahmennummer, dann können wir gestohlene und wieder aufgefundene Räder leichter ihren Eigentümern zuordnen“, erläutert Burgwedels Kontaktbeamtin Antje Schneider. Deshalb bietet die Polizei für Donnerstag, 5. September, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr eine Registrierung von Fahrrädern auf dem Domfrontplatz in Großburgwedel an. Wer sein Rad registrieren lassen möchte, muss seinen Personalausweis und möglichst auch einen Kaufbeleg mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Vorab Rahmennummer des Fahrrades notieren

Außerdem hat Schneider eine Bitte an die Fahrradbesitzer: „Es wäre schön, wenn die Besitzer schon vorab einmal die Rahmennummern an ihren Rädern suchen würden. Das erspart uns bei dem Termin eine Menge Arbeit.“ Und sie hat noch einen Tipp für die Fahrer von E-Bikes. Oft befindet sich an diesen Rädern die Rahmennummer hinter dem Akku, und der ist oft mit einem Schloss gesichert. „Bringen Sie deshalb den Schlüssel mit“, bittet sie die E-Bike-Fahrer. „Wir müssen bei der Aktion die Rahmennummer sehen.“

Von Thomas Oberdorfer

Erneut haben Unbekannte in Isernhagen mehrfach Autos aufgebrochen, um daraus teure Teile zu stehlen.

30.08.2019

Immer weniger Grundschüler können schwimmen. Mit einer intensiven Trainingswoche will die Thönser Sonnenblumenschule diesem Trend im Großburgwedeler Freibad entgegenwirken.

30.08.2019

Die Bockwindmühle in Wettmar zieht weltweit das Interesse auf sich: Mitglieder der Mühlenvereinigung The International Molinogical Society aus neun Ländern haben jetzt das mehr als 430 Jahre alte Bauwerk besichtigt.

30.08.2019