Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Zirkus Saloni sucht den nächsten Standort
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Zirkus Saloni sucht den nächsten Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 19.07.2019
Nur wenige Zuschauer gehen auf dem Thönser Schützenplatz ins Zirkuszelt. Quelle: privat
Thönse

Die Zuschauer waren begeistert, aber es waren nicht so viele wie erwartet: Nur 17 zahlende Erwachsene und Kinder haben am Mittwochnachmittag die Vorstellung des Zirkus Saloni auf dem Thönser Schützenplatz erlebt – zu wenige, als dass der Zirkus in Burgwedel weitergehende Auftrittspläne hegen würde.

Zirkuschefin: „Wir wollen weiterziehen“

Die 17 Zuschauer kamen bei Clownerie und Akrobatik voll auf ihre Kosten, aber auf etwa die doppelte Anzahl hatte Zirkuschefin Martina Köllner schon gehofft. „Was soll man machen?“, fragt sie und gibt sogleich selbst die Antwort: In Thönse lohne es sich augenscheinlich für den Zirkus nicht. „Wir wollen weiterziehen.“ Zuvor hatte der Zirkus schon in Fuhrberg und Großburgwedel (fast) nichts verdient.

Allerdings: In welche Richtung es vom Thönser Schützenplatz aus nun geht, das steht noch in den Sternen. Aktuell hat die sechsköpfige Zirkusfamilie Köllner noch kein Ziel, keinen neuen Auftrittsort. Die Kommunen der Umgebung seien weitgehend mit Zirkussen abgedeckt, sagt Köllner nach Dutzenden von Telefonaten und Blicken in entsprechende Internetforen. Erfahrungsgemäß lohnt es sich nicht, eine Stadt oder Gemeinde anzusteuern, in der gerade erst ein Mitbewerber die Lust auf Zirkus befriedigt hat. „Und nach Hannover kommt bald Roncalli. Da können wir natürlich nicht mithalten“, sagt die 53-Jährige.

Fläche muss mindestens 1500 Quadratmeter haben

Am liebsten würde die Familie, deren Genehmigung für Thönse noch bis Freitag, 26. Juli, gilt, in Richtung Bremen tingeln. Die Köllners, die unter Telefon (0178) 4954246 zu erreichen sind, hoffen nun auf Spielorte für den Weg, gern auch auf Privatgrundstücken. Die Fläche sollte mindestens 1500 Quadratmeter groß sein und muss über einen Strom- und Wasseranschluss verfügen. Standgebühr und Kaution dürften aber nicht zu hoch sein, so Köllner.

Aufzugeben und das Zirkusleben zu beenden ist für die Familie auf jeden Fall keine Option. „Wir lassen uns nicht unterkriegen“, sagt Köllner.

Mehr zum Thema

Zirkus Saloni kommt vorerst nur bis Thönse

Von Frank Walter

Unterwegs mit dem Fahrrad: Der ADFC Burgwedel bietet für den 21. Juli wieder eine Sonntagsradtour an. Entlang der Leine geht es nach Neustadt.

18.07.2019

Sportlich in den Ferien: 30 Kinder aus der Ferienbetreuung der Stadt Burgwedel haben am Sportfest der TSG teilgenommen – und teilweise sogar eine Prüfung abgelegt.

18.07.2019

In Berlin wird über die Pflegepolitik entschieden. Doch was kommt an der Basis an? Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hendrik Hoppenstedt informiert sich bei seiner Sommertour über die Arbeit der Diakoniestation für ambulante Kranken- und Altenpflege in Burgwedel.

18.07.2019