Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Mit 2,7 Promille Fahrrad gefahren
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Mit 2,7 Promille Fahrrad gefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 31.05.2017
Von Frank Walter
Die Polizei Großburgwedel hat einen Radfahrer mit einem Atemalkoholwert von 2,7 Promille gestoppt. Quelle: Symbolbild: Archiv
Anzeige
Großburgwedel/Kleinburgwedel/Wettmar

Dass man sich getrost aufs Fahrrad setzen kann, wenn man zu viel Alkohol getrunken hat, ist ein nach wie vor verbreiteter Irrglaube – diese Erfahrung hat jetzt ein 28-Jähriger gemacht. Eine Polizeistreife stoppte den Mann am Sonntag um kurz vor 4 Uhr auf dem Weg von Wettmar nach Kleinburgwedel. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Ein Arzt entnahm dem 28-Jährigen eine Blutprobe, die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein – und falls der Mann einen Autoführerschein besitzt, droht ihm der Verlust der Fahrlizenz.

Die Polizei hofft auf Zeugen für eine Unfallflucht am Rhadener Weg in Großburgwedel. Bereits am Freitag, 26. Mai, zwischen 12 und 16.30 Uhr streifte dort ein unbekanntes Fahrzeug einen geparkten weißen Skoda und beschädigte den Außenspiegel. Die Polizei sicherte Bruchglas, vermutlich von einem Frontscheinwerfer – der Verursacher muss also mit einem höheren Fahrzeug wie einem SUV oder Lastwagen unterwegs gewesen sein. Hinweise unter Telefon (05139) 9910.

31.05.2017
Martin Lauber 29.05.2017