Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Burgwedel Unfallflucht nach Parkrempler
Aus der Region Region Hannover Burgwedel Unfallflucht nach Parkrempler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:08 06.11.2018
Nach einer Fahrerflucht hat die Polizei in Kleinburgwedel die Ermittlungen aufgenommen. Quelle: (Archiv)
Anzeige
Kleinburgwedel

Böse Überraschung für den Fahrer eines Opel Mokka: Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, entdeckte er einen dicken Kratzer am Radkasten. Der Wagen war ordnungsgemäß auf einem Anwohnerparkplatz an der Großburgwedeler Straße abgestellt. Beschädigt wurde das Auto am Montag in der Zeit zwischen 7.30 bis 13.50 Uhr. Den entstandenen Sachschaden gibt die Polizei in ihrem Unfallbericht mit 700 Euro an. Da sich niemand als Unfallverursacher gemeldet hat, haben die Beamten zwischenzeitlich ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet und bitten etwaige Zeugen, sich unter der Telefonummer (05139) 9910 bei der Polizeidienststelle in Großburgwedel zu melden. to

Von Thomas Oberdorfer

Das sind wirklich ungewöhnliche Diebstähle: Unbekannte montieren hochwertige Spielgeräte von Kinderspielplätzen in Großburgwedel.

06.11.2018

Kleine schnurgerade Dämme in langen Reihen, abgedeckt mit grüner Folie. Wer durch die Feldmark zwischen Kleinburgwedel und Wettmar streift entdeckt ein riesiges Feld.

08.11.2018

Das war zu kurzfristig: Erst wenige Tage vor dem geplanten Termin lagen bei der Region die kompletten Unterlagen für den geplanten Laternenumzug vor. „Zu spät“, sagt Regionssprecher Klaus Abelmann.

08.11.2018